Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Carus-Verlag«

„Wir leben vom Konzertgeschäft“

13.04.22 (Burkhard Schäfer) -
1972 – vor 50 Jahren – gründete Günter Graulich zusammen mit seiner Frau Waltraud in Stuttgart den Carus-Verlag. Anfang der 2000er Jahre übernahm Sohn Johannes die Geschäfte; er baute das Unternehmen weiter aus und machte es zu einem der größten Anbieter im Bereich Vokalmusik. Zum Firmenjubiläum, das am 3. Juni auch mit einem Festkonzert in der Stuttgarter Musikhochschule gefeiert wird, sprach die nmz mit Johannes Graulich über den Verlag, der schon vielen Krisen getrotzt hat und von der Corona-Pandemie besonders hart getroffen wurde.

Noten-Tipp 2020/11

20.11.20 (Robert Göstl) -
Andreas N. Tarkmann (Arr.): Volkslieder für Chor SATB und Klavier vierhändig, alternativ mit Blechbläserquintett. Carus CV 2.215 (Chorleiterband). Erhältliches Material: Chorpartituren, Band für Klavier vierhändig, Harmoniestimmen für Bläser, CD mit dem Knabenchor Hannover (Jörg Breiding)

Auf dem Silber-Tablet serviert

08.03.16 (Theresa Awiszus) -
Unaufhaltsam bahnt sich die Digitalisierung ihren Weg in viele Bereiche unseres alltäglichen Lebens. In der Musikbranche boomt das Geschäft schon länger, seit letztem Jahr hat sie nun auch die Musikverlage erreicht. Noten-Apps in Form von PDF-Readern für Tablets oder Smartphones waren die ersten Vorboten auf dem Markt, bevor im April 2015 der Carus-Verlag, der hauptsächlich auf Chormusik spezialisiert ist, eine neue und in dieser Form einzigartige App auf der Musikmesse in Frankfurt vorstellte: „carus music. the choir app“, eine „Übehilfe“ für Chorsänger in jeglichem Stadium. Seit fast einem Jahr steht die App nun zum kostenlosen Download bereit und wurde bisher von circa 20.000 Chorsängern genutzt und stetig weiterentwickelt.

Weltweit geachteter Kulturschatz

31.08.12 (Barbara Haack) -
Seit 40 Jahren gibt es den Carus-Verlag in Stuttgart. Besondere Aufmerksamkeit erregte der Verlag, dessen Programmschwerpunkt im Bereich der Vokalmusik liegt, letzthin mit seinem umfangreichen Liederprojekt, das Wiegen-, Kinder-, Volks- und Weihnachtslieder präsentiert und CDs, Liederbücher sowie weitere Materialien beinhaltet. Mit dem Geschäftsführer und Mitinhaber, Johannes Graulich, sprach Barbara Haack für die neue musikzeitung über das umfangreiche Projekt.

Frankfurter Musikmesse 2010 - Der Wächter tutet in sein Horn

Das Wiegenlieder-Projekt ist eine gemeinschaftliche Aktion für das Singen mit Kindern von über 100 Künstlern, dem Carus-Verlag und SWR2. Ausgangspunkt des von dem Konzert- und Opernsänger Cornelius Hauptmann initiierten Projekts war die Beobachtung, dass wir zwar immer mehr Musik um uns haben, aber immer weniger selber singen und musizieren. Ein wichtiger Grundgedanke des Wiegenlieder-Projektes ist es deshalb, den in der deutschen Musikkultur verfügbare Reichtum an Wiegenliedern für alle zugänglich zu machen.

Magdeburg ehrt Carus-Verlag Stuttgart mit Telemann-Preis

04.12.08 (nmz/kiz) -
Magdeburg (ddp-bwb). Mit dem Georg-Philipp-Telemann-Preis der Stadt Magdeburg wird 2009 der Carus-Verlag Stuttgart geehrt. Die Auszeichnung wird am 1. März 2009 verliehen, wie die Stadtverwaltung am Mittwoch ankündigte. Mit der Ehrung wolle Magdeburg die Verdienste des Verlagshauses um die Veröffentlichung und Verbreitung der Werke Georg Philipp Telemanns würdigen, dessen Kompositionen zum Kernprogramm des Verlags gehören.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: