Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Enjott Schneider«

In Windschatten Orffs: zur Uraufführung von Enjott Schneiders „Orbe rotundo“ durch den Münchner Motettenchor

08.12.10 (Tobias Hell) -
Eigentlich gäbe es das vor der Uraufführung von Enjott Schneiders „Orbe Rotundo“ heraufbeschworene Problem ja gar nicht. Immerhin hat Carl Orff doch selbst nach dem Triumph der „Carmina Burana“ mit den „Catulli Carmina“ und „Trionfo di Afrodite“ noch zwei weitere Werke verfasst, die seinen ersten Welterfolg zum abendfüllenden Dreigestirn runden sollten.

Personalia 2010/06

27.05.10 (nmz-red) -
Zur Verleihung des Ernst von Siemens Musikpreises 2010 *** Stephan Pauly *** Enjott Schneider 60 *** Kulturkreis Musik-Preisträger *** Würth-Preis für Martin Grubinger

11 Fragen an Enjott Schneider

08.07.09 (Enjott Schneider) -
Geboren 1950, Studium Freiburg i.Br., seit 1979 Professur an der Musikhochschule München (für Musiktheorie, kirchenmusikalische Komposition, seit 1996 für Filmkomposition), Komponist, GEMA-Aufsichtsrat. Werke: 1995 – Schlafes Bruder. Kinofilm von Joseph Vilsmaier; 2004 – Bibi Blocksberg und das Geheimnis der Blauen Eulen; 1999 – 1. Sinfonie „Lied an das Leben” für Sopr., Bar., Chor, Orchester; 2001 – „2. Sinfonie Sisyphos“
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: