Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »German Jazz Trophy«

Pianist Ibrahim erhält «German Jazz Trophy» - Start Jazzopen

05.07.17 (dpa) -
Stuttgart - Der südafrikanische Pianist und Komponist Abdullah Ibrahim wird mit der German Jazz Trophy 2017 ausgezeichnet. Der 82-Jährige wird den mit 15 000 Euro dotierten Preis an diesem Freitag (7.7.) zum Start der zehntägigen «Jazzopen» in Stuttgart entgegennehmen, wie die Stiftung Kunst und Kultur der Sparda-Bank Baden-Württemberg mitteilte.

Das Prinzip Hoffnung heißt Musik

01.05.17 (Ralf Dombrowski) -
Inzwischen lebt Abdullah Ibrahim im Chiemgau. Und in Kapstadt, wenn er sich auf den Weg nach Hause macht. Schließlich sind 83 Lebensjahre kein Grund, sich auf erworbenen Lorbeeren auszuruhen. Noch immer ist er unterwegs, spielt Konzerte, unterrichtet und versucht, die eigenen Erfahrungen an die nächsten Generationen weiterzugeben.

Ein Passport für ein ganzes Bühnenleben

12.05.16 (Ralf Dombrowski) -
Spricht man mit Klaus Doldinger über Biografisches, wirkt er überrascht. Eigentlich kann er es kaum fassen, dass schon 80 Jahre ins Land gegangen sind, seit er am 12. Mai 1936 in Berlin geboren wurde. Auch deshalb nicht, weil er seit wiederum 63 Jahren auf der Bühne steht und nicht vor hat, daran in absehbarer Zeit etwas zu ändern.

Über 40 Konzerte in zehn Tagen – Jazzopen Stuttgart 2015

13.07.15 (Harry Schmidt) -
Das seit 1994 jährlich in Stuttgart stattfindende Festival Jazzopen hat sich mittlerweile auch über die Region hinaus fest im Veranstaltungskalender etabliert. Das Programm präsentiert regelmäßig Popstars wie in diesem Jahr den als Ex-Boomtown-Rats-Frontmann und Philanthrop bekannten Bob Geldof, die französische Sängerin Zaz oder den deutschen R&B-Rapper Max Herre, Jazz-Größen wie Jamie Cullum, Brad Mehldau, David Sanborn, Marcus Miller und Joashua Redman sowie Soul- und Weltmusik mit Dianne Reeves und Mariza. Zum Auftakt wurde Ralph Towner mit der German Jazz Trophy geehrt.

Der Seismograph der Seele

13.04.15 (Harry Schmidt) -
Der Gitarrist, Pianist und Komponist Ralph Towner feierte in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag und wird mit der German Jazz Trophy ausgezeichnet. Mehr als 30 Alben hat der US-amerikanische Gitarrist, Pianist und Komponist Ralph Towner unter eigenem Namen, zum Teil mit Größen wie Charlie Haden, Azimuth, Gary Burton, Eddie Gomez, Jack DeJohnette, Julian Priester, Gary Peacock, Bill Bruford, Dave Holland, Pat Metheny, Marc Copland, Wolfgang Muthspiel oder John Abercrombie eingespielt, nahezu ebenso viele mit der Formation Oregon, die er 1972 mit Glen Moore, Collin Walcott und Paul McCandless gegründet hat.

Jazz, Rock und Rollstuhl – Die German Jazz Trophy 2014 ging an den Posaunisten Chris Barber

22.07.14 (Hans Kumpf) -
Als der amerikanische Altsaxophonist Lee Konitz im Vorjahr mit der „German Jazz Trophy“ ausgezeichnet wurde, war dieser 85. Nun traf es einen jüngeren Bläser: Chris Barber, 84. Die undotierte Auszeichnung „A Life for Jazz“ für den englischen Posaunisten erfolgte als Anhängsel der Jazzopen im Eventcenter der „SpardaWelt“ am Hauptbahnhof. Übergeben wurde dem vielfach engagierten Künstler eine einst von Otto Herbert Hajek kreierte farbenfrohe Skulptur.

Festival Jazzopen erwartet 20 000 Besucher - Preis für Chris Barber

09.07.14 (dpa) -
Stuttgart - Van Morrison, Herbie Hancock und Chris Barber sind die Stars der 21. Jazzopen, zu denen in der nächsten Woche rund 20 000 Besucher in Stuttgart erwartet werden. Der irische Sänger Van Morrison und der US-amerikanische Jazz-Pianist Hancock bestreiten am 17. und 19. Juli große Konzerte auf dem Stuttgarter Schlossplatz. Der britische Posaunist und Bandleader Barber wird zum Abschluss des Festivals am 21. Juli mit der «German Jazz Trophy 2014» die Kulturgesellschaft Musik und Wort geehrt.

German Jazz Trophy 2014 für den britischen Posaunisten und Bandleader Chris Barber

10.03.14 (nmz-red) -
Für sein Lebenswerk erhält der britische Posaunist und Bandleader (geb. am 17. April 1930 in Welwyn Garden City, Hertfordshire, England) die German Jazz Trophy 2014. Die Auszeichnung wird seit 2001 jährlich von der Sparda-Bank Baden-Württemberg, der Kulturgesellschaft Musik+Wort e.V. und der Jazzzeitung verliehen.

„Innovator des Cool-Jazz“: Saxofonist Lee Konitz wurde für sein Lebenswerk mit der „German Jazz Trophy“ geehrt

12.07.13 (dpa, nmz-red/Regensburg) -
Der US-amerikanische Saxofonist Lee Konitz ist mit der „German Jazz Trophy“ für sein Lebenswerk geehrt worden. Der 85-Jährige nahm die Auszeichnung im Rahmen eines Konzertes der Jazzopen in Stuttgart entgegen. „Neben Charlie Parker gilt Lee Konitz als der stilbildende Altsaxofonist des modernen Jazz. Zählt Ersterer zu den ‚Erfindern‘ des Bebop, dann ist Konitz sein Gegenstück als Innovator des Cool-Jazz“, schrieb die Jury.

German Jazz Trophy an Altsaxophonist Lee Konitz – Lang Lang und Wayne Shorter kommen zum Jazzopen

12.03.13 (Hans Kumpf) -
Stuttgart- Die German Jazz Trophy geht in diesem Jahr an Lee Konitz. Damit wird der amerikanische Altsaxophonist (85) für sein Lebenswerk zwischen Bebop und Cool gewürdigt. Überreicht wird die Auszeichnung im Rahmen des Stuttgarter Festivals „Jazzopen“, als dessen Höhepunkt ein Auftritt des chinesischen Klassik-Pianisten Lang Lang zusammen mit der Vokalistin DeeDee Bridgewater und dem Radio Sinfonieorchester Stuttgart am 7. Juli auf dem Schlossplatz gilt.
Inhalt abgleichen