Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »HMTMH«

Lehrveranstaltungen bereiten auf Aufnahmeprüfung vor

02.01.18 (Ulrich Roscher) -
Seit vielen Jahren bietet der Landesverband Niedersachsen Lehrveranstaltungen an, in denen sich junge Leute auf die Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule vorbereiten können, insbesondere was deren Anforderungen in Gehörbildung und Musiktheorie betrifft.

Info-Kurse für Musiktheorie und Gehörbildung

14.01.17 (gs) -
Der Deutsche Tonkünstler- Landesverband Niedersachsen e.V. bietet auch für 2017 wieder die Möglichkeit an, mit den Dozenten Ingo Laufs und Ulrich Roscher vor Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen eine Standortbestimmung durchzuführen.

Effizientes Gehirn: Klavierspielen ab Kleinkindalter verändert die Hirnplastizität

26.02.16 (PM - HMTMH) -
Studie des Instituts für Musikphysiologie und Musikermedizin der HMTMH in Kooperation mit der Cognition and Brain Plasticity Unit of Barcelona bringt überraschende Ergebnisse.

„Große Bäume brauchen Zeit um zu wachsen …“

03.12.12 (Andrea Fink) -
Der Nestor der deutschen Klavierpädagogen schloss am 14. Juni nach längerer Krankheit für immer seine Augen. Seinen 80. Geburtstag im Mai 2010 hatte er noch vergnügt und mit großer Freude gefeiert, als die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover (HMTMH) zu seinen Ehren ein Geburtstagskonzert veranstaltete. Nun begleiteten ihn seine Schüler wiederum mit einem Konzert, das am 15. Juli mit einer Auswahl seiner Lieblingswerke und persönlicher Worte in seiner Wirkungsstätte stattfand, auf seiner letzten Reise.

Fächerübergreifender Bachelor - Schulmusik und mehr

Unter diesem Titel hat nmzMedia im Sommer 2010 einen Imagefilm für die Musikhochschule Hannover produziert. Die Vielfalt des Studienangebots von Rock/Pop bis Klassik, die Flexibilität des Studiengangs für die spätere Berufswahl und die Qualität der Ausbildung standen im Zentrum. Dabei sollte aber nicht nur grob die Werbetrommel gerührt werden. Vor allem die Studierenden selbst kamen zu Wort und gaben die Eindrücke "ihrer" Hochschule wieder.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: