Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hochschulreform«

Zwischen Bach und Bachelor

An Musikhochschulen laufen die Uhren anders als an Universitäten – so kann man das mit einiger Berechtigung sehen. Schließlich sind die meisten Musikhochschulen – im Gegensatz vor allem zu den Massenuniversitäten – klein, beschaulich und alles, auch die Hochschulpolitik, findet in einem eher familiären Rahmen statt. Hinzu kommt, dass nirgendwo der Anspruch der Bildungspolitik, Exzellenz zu befördern, bereits so nachdrücklich erfüllt wird wie an den Musikhochschulen. Dafür sorgen allein schon die anspruchsvollen Aufnahmeprüfungen. Kurz, hier scheint die Welt noch in Ordnung zu sein!

Reformziel „Vergleichbarer Bildungsraum“ nicht erreicht

05.10.09 (Andreas Kolb) -
Vom 11. bis 13. September veranstaltete der DTKV die 40. D-A-CH-Tagung zum Thema Bologna-Prozess. Redner waren Vertreter der Universitäten und Musikhochschulen sowie des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. In einer abschließenden Podiumsdiskussion unter der Leitung von Andreas Kolb (nmz) wurden einige Themen der Tagung noch einmal aufgegriffen. Ein Mitschnitt von nmzMedia wird ab Mitte Oktober unter www.nmz.de/media zu sehen sein.

ver.di zieht kritische Bilanz der »Bologna-Prozesse«

19.06.09 ((huf-pm)) -
Massive Kritik übt die vereinigte Dienstleitungsgewekschaft ver.di in einer aktuellen Stellungnahme. »Wie viele andere Akteure muss ver.di in der Zwischenbilanz nach 10 Jahren feststellen, dass die eingeleiteten Reformen bisher nur in Andeutungen die erwünschten Ergebnisse erbracht haben und gleichzeitig viele unerwünschte und unerwartete „Nebenwirkungen“ aufgetreten sind.« Gleichwohl gibt es für ver.di keinen Weg zurück, statt dessen soll der Reformprozess weiter reformiert und optimiert werden. »Fortsetzung des Bolognaprozesses - ja, aber Rückbesinnung auf die ursprünglichen Ziele.«

Augsburg geschockt – München zufrieden

01.04.06 (Juan Martin Koch) -
Als Reinhart von Gutzeit vor gut vier Jahren die Expertenkommission zur Musikhochschullandschaft NRW leitete, gab er bereitwillig Auskunft über den Stand der Dinge. Diesmal aber, in gleicher Funktion für die Beurteilung der Perspektiven bayerischer Musikhochschulen zuständig, verwies er auf die Veröffentlichung der Kommissionsempfehlungen Mitte März. Und auf den Internetseiten des Bayerischen Wissenschaftsministeriums war bis zum Redaktionsschluss nicht einmal eine Pressemitteilung zur Präsentation des Berichts erschienen; dass er dort zum Download bereit steht (siehe unten), ist nur über Umwege zu erfahren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: