Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Jaromír Weinberger«

Der Musik tanzend Raum geben

16.02.21 (Juan Martin Koch) -
Noch haben die diversen Lockdowns nicht auf den DVD/Blu-ray-Markt durchgeschlagen. So sind einige vorerst letzte Dokumente aus prall besetzten Opernhäusern mit voller Kapelle im Graben zu besichtigen.

Nicht im Lot – Jaromír Weinbergers „Frühlingsstürme“ an der Komischen Oper Berlin

31.01.20 (Peter P. Pachl) -
Angekündigt als die Rückkehr der „letzten Operette der Weimarer Republik“, findet die jüngste Ausgrabung an der Komischen Oper Berlin in mehrfacher Hinsicht kein Ende. Die Handlung ringt sich zu einem sehr gebrochenen Happy End durch, fast schon ein tragischer Ausgang, wie sie im Genre Operette sonst nur von Lehars „Giuditta“ bekannt ist.

Seelenspiel: Jaromír Weinbergers „Schwanda, der Dudelsackpfeifer“ an der Sächsischen Staatsoper Dresden

26.03.12 (Michael Ernst) -
Die Sächsische Staatsoper Dresden besinnt sich aufs slawische Repertoire. Und auf die Volksoper. Was kommt dabei heraus? Ein faustisches Stück mit teuflischer Macht, Ränkespiel und viel origineller Musik. Letztere dürfte den meisten im Saal der Semperoper relativ unbekannt sein, denn sie stammt vom tschechisch-jüdischen Komponisten Jaromír Weinberger. Der wurde hierzulande seit 1933 weitgehend totgeschwiegen.

Posthume deutsche Erstaufführung in Gera: Jaromír Weinbergers Oper „Wallenstein“

24.10.09 (Peter P. Pachl) -
Wer Publikationen über den 1896 in Prag geborenen Komponisten der Erfolgsoper „Schwanda, der Dudelsackpfeifer“ sucht, stößt auf eine deutliche Lücke. Dies ist um so erstaunlicher, als Jaromír Weinberger den Holocaust überlebte und erst 1967 – durch Suicid – gestorben ist. Nach seiner Emigration in die USA beschäftigte sich Weinberger in erster Linie mit Fotografie – auch ein dankbarer Stoff für Publikationen –, lebte nach dem Weltkrieg als amerikanischer Staatsbürger in Leningrad und verbrachte die Sommermonate in Europa.

Deutsche Erstaufführung der Oper «Wallenstein» in Gera

12.10.09 (PM - kiz-lieberwirth) -
Gera - Im Schillerjahr zeigt Theater&Philharmonie Thüringen am 23. Oktober im Großen Haus in Gera die deutsche Erstaufführung der Oper «Wallenstein». Mit dem Werk des tschechischen Komponisten Jaromír Weinberger wird die vielbeachtete Reihe von Wiederentdeckungen des 20. Jahrhunderts fortgesetzt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: