Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Journalismus«

Ausgespielt

26.03.21 (Martin Hufner) -
Das Kulturradio stirbt. Nicht aus Mangel an Bedarf, sondern weil es immer dürftiger auftrumpft im Zeichen von Digitalisierung und Crossmedialität. Es ist gefangen in der Vorstellung, unbedingt etwas ändern zu müssen, um „up to date“ zu sein. Heute ist man mit den Funk-Tankern aber nach wie vor leider „up-to-late“ – während man noch auf Instagram schmust, ist die eine Karawane längst weiter gezogen zu TikTok, die andere zu Klopstock – Sie wissen schon: Auferstehn! Mahler Zwo und so.

Die Kultur der Lüftungstechnik

23.02.21 (Martin Hufner) -
Die Livekultur darbt in Zeiten der Lockdowns während dieser Corona-Pandemie. Es trifft die enge und hitzige Clubkultur, den Jazzclub ebenso wie die klimatechnisch und akustisch auf den aktuellsten Stand gebrachten Konzert- und Theatersäle. Es ist daher nur selbstverständlich, dass man versucht auszuloten, in welchem Segment welche Gefahren für mögliche Ansteckungsszenarien unter den Besucher*innen lauern, drohen oder unvermeidlich sind.

Rote Liste der bedrohten Kultureinrichtungen Juli/August 2015

Neue Negativmeldungen aus Berlin, Bremen und NRW. In der aktuellen Ausgabe der Zeitung Politik & Kultur ist die 19. „Rote Liste bedrohter Kultureinrichtungen“ erschienen. Ein Musikwettbewerb, ein Stadttheater, ein Studiengang und zwei denkmalgeschütze Fabrikhallen wurden neu auf die Rote Liste gesetzt.

Cluster 2012/05 - 2

28.04.12 (Martin Hufner) -
Das Internet verändert unser Leben. Das ist das Unvermeidliche. Informationen müssen in Jetztzeit erbracht werden. Der Wettbewerb um die Aktualität führt zur Verbreitung von richtigen wie falschen Informationen. Als vor dem Landgericht Hamburg die Klage der GEMA gegen YouTube verhandelt wurde, veröffentlichte die seriöse Deutsche Presseagentur über ihren Twitter-Kanal den Ausgang des Verfahrens mit zwei Meldungen, die sich widersprachen. Informationsnutzer der Deutschen Presseagentur reagierten ebenso. Spiegel Online verbreitete die falsche Meldung, andere Organe die richtige. Keine Zeit zur Prüfung. Man muss Erster sein, man muss als Erster die Information in Inhalt verwandeln. Es geht um Werbeeinnahmen, es geht um die Plötzlichkeit der Aktualität.

nmz-TV-Bühne Musikmesse 2012 – Fachkompetenz und Leidenschaft – der Preis für deutschen Jazzjournalismus

Die Jazzmesse jazzahead! findet im Moment, genauer vom 19.-22. April, in Bremen statt - und das bereits zum siebten Mal. In diesem Jahr gibt es eine Neuheit: Erstmals wird dort heute der Preis für deutschen Jazzjournalismus vergeben.

Theatertreffen fördert junge digitale Kulturkritiker

07.12.11 (Agentur - dapd) -
Berlin - Für das Berliner Theatertreffen im Mai 2012 werden internationale Kulturblogger gesucht. Die Teilnehmer sollen über die Inszenierungen berichten, Festivalgeschichten schreiben und das Geschehen kommentieren, wie der Veranstalter am Mittwoch in Berlin mitteilte. Kosten für Anreise, Unterbringungen und Eintritt werden übernommen.

Verlage kämpfen für Verwertungsrechte im Internet [Update]

08.06.09 (huf) -
Mit einer Resolution zur Zukunft des „Geistigen Eigentums“ im Internet melden sich einige Hamburger Verlage zu Wort. Sie plädieren für eine Verbesserung des Schutzes geistigen Eigentums im Internet und äußern sich zum Verhältnis „freier und kostenloser Zugang“ zu Informationen. Die geforderten Anpassungen der Rechte von Urhebern und Werkevermittlern werden vorausschauend den politischen Entscheidungsträgern unterstellt.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: