Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Katharina Wagner«

Ring-Verschnitt in Buenos Aires: Katharina Wagner inszeniert im Teatro Colon

10.05.11 (Agentur - dapd) -
Berlin - Die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, plant ein ungewöhnliches Opernprojekt in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires. Sie wird dort im Teatro Colon, einem pompösen Opernhaus aus dem Jahr 1908, eine auf sieben Stunden gekürzte Fassung von Richard Wagners Monumenatalwerk «Ring des Nibelungen» inszenieren.

„Unterschiedliche Vorstellungen“: Wim Wenders inszeniert den „Ring des Nibelungen“ doch nicht [update 6.4.2011]

06.04.11 (Agentur - dapd) -
Der Filmemacher und Fotograf Wim Wenders wird nun doch nicht den «Ring des Nibelungen» bei den Bayreuther Festspielen 2013 inszenieren. «Unterschiedliche Vorstellungen beider Seiten konnten letztlich leider nicht in vollem Umfang zu der nötigen Übereinstimmung gebracht werden, die für eine erfolgreiche Arbeit unabdingbar ist», teilten die Leiterinnen der Bayreuther Festspiele, Eva Wagner-Pasquier und Katharina Wagner, sowie Wim Wenders und der Bühnenbildner Peter Pabst in einer gemeinsamen Erklärung am Dienstag mit.

Hochlandbrand statt Götterdämmerung: Katharina Wagner entdeckt in d'Alberts „Tiefland“ ihren Urgroßvater

30.03.11 (Andreas Hauff) -
Vielleicht hat es erst die Skandale der letzten Jahre gebraucht, um offen zu sagen und zu zeigen, worum es in Eugen d’Alberts Oper „Tiefland“ letztlich geht: Um den sexuellen Missbrauch einer Abhängigen nämlich – und nicht um dumpfe, völkisch angewehte Klischees von moralisch gesundem Hochgebirge und sündiger Tiefebene, wie sie noch immer in den Opernführern und -rezensionen herumspuken. Katharina Wagner hat „Tiefland“ nun am Staatstheater Mainz inszeniert – und darin vor allem ihren Urgroßvater Richard Wagner gefunden.

2. UPDATE: Bayreuth-Texas: Wird Wenders Wagners "Ring" wuppen? (Katharina Wagner bestätigt Verhandlungen)

Katharina Wagner bestätigt Verhandlungen: Film-Regisseur Wim Wenders soll den „Ring“ 2013 bei den Bayreuther Festspielen inszenieren. Von Paris/Texas nach Bayreuth/Franken? Wagner: "Einen weltberühmten, dabei intelligenten und erfahrenen, also seriösen Quereinsteiger mit interessanten Ideen zu Wagner zu finden, das war unser Traum":

Katharina Wagner wird Honorarprofessorin an Berliner Musikhochschule

06.10.10 (Agentur dapd) -
Berlin - Die Urenkelin Richard Wagners, Katharina Wagner, ist zur Honorarprofessorin im Fachgebiet Regie an der Hochschule für Musik Hanns Eisler in Berlin ernannt worden. Die Ernennungsurkunde wird Wagner, die gemeinsam mit ihrer Halbschwester Eva Wagner-Pasquier die Bayreuther Festspiele leitet, am 7. Oktober überreicht.

Flieder duftet besser als Nikotin – „Die Meistersinger von Nürnberg“ in Katharina Wagners Bayreuther Version

03.08.10 (Peter P. Pachl) -
Es gibt wohl in der Dialektik des Regietheaters kaum eine klaffendere Diskrepanz als die zwischen dem strahlenden C-Dur-Jubel am Ende von Richard Wagners „Meistersinger“-Partitur und der szenischen Version seiner Urenkelin bei den Bayreuther Festspielen, mit dem als bedrohliche Schreckfigur im gefährlichen Dunkel stehenden, von grässlichen Monumentalbüsten á la Breker eingerahmten Sachs. Der auf den Schlussakkord postwendend einsetzende Buh-Sturm wurde nur noch gesteigert, als Katharina Wagner mit ihrem Bühnenbildner Tilo Steffens alleine vor den Vorhang trat.

Katharina Wagner: Gemischte Gefühle vor Eröffnung der Festspiele

19.07.10 (Agentur ddp) -
Berlin - Katharina Wagner blickt mit einer «sehr gemischten Gefühlswelt» auf die Eröffnung der Bayreuther Festspiele am kommenden Sonntag. Im ersten Interview nach dem Tod ihres Vaters Wolfgang Wagner sagte die 32-jährige Festspielleiterin zu «Bild am Sonntag»:

Katharina Wagner: «Die Oper hat leider ein sehr schlechtes Image»

02.03.10 (Agentur ddp) -
Berlin - Die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, will auch in diesem Jahr eine Kinderoper auf die Bühne bringen. Während der Richard-Wagner-Spiele 2010 soll nach dem Erfolg im vergangenen Jahr die Oper «Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg» kindergerecht inszeniert werden, sagte Wagner am Dienstag in Berlin.

Festspielchefin Wagner hält trotz Stasi-Vorwürfen an Festspiel-Sprecher fest

21.01.10 (Agentur ddp) -
Bayreuth - Die Leiterin der Bayreuther Festspiele, Katharina Wagner, hält trotz Stasi-Vorwürfen an Festspielsprecher Peter Emmerich fest. «Für Herrn Emmerichs Arbeitsverhältnis hat es überhaupt keine Konsequenzen», sagte Wagner am Donnerstag im Deutschlandfunk. Emmerich habe gegenüber den Festspielen keinen Vertrauensbruch begangen. Er sei ein sehr guter Mitarbeiter und sie habe ihm als Arbeitgeberin nichts vorzuwerfen, sagte Wagner.

Frau ohne Eigenschaften: Katharina Wagner inszeniert Puccinis „Madama Butterfly“ in Mainz

20.01.10 (Gerhard Rohde) -
Katharina Wagner gehört zu der wachsenden Zahl junger Opernregisseure, die durchaus akzeptable Ansätze für eine veränderte Sicht auf tradierte Werke durch Überladung mit irgendwelchen Einfällen bis zur Unkenntlichkeit verstellen. Immerhin wird erkennbar, dass die Regisseurin die „Geschichte von der kleinen Japanerin“ aus der gewohnten kleinteiligen Psychologie der Figuren herausführen möchte.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: