Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturhauptstadt 2010«

Der große Pinsel übertüncht die Wurzeln

09.02.10 (Patrick Hahn) -
Jenseits des Rufs, tiefschürfende Arbeit zu verrichten und Wertvolles zutage zu fördern – was haben Bergbau und Kultur gemeinsam? In beiden Fällen handelt es sich um unternehmerische Felder, die nur durch Subventionen bestehen können. Außerdem sind sie die Hauptprotagonisten der Kulturhauptstadt „Essen für das Ruhrgebiet“: Ruhr 2010.

Rüttgers nennt Kulturhauptstadtjahr Glücksfall fürs Revier

09.01.10 (Agentur ddp) -
Essen - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) hat das Kulturhauptstadtjahr 2010 einen großen Glücksfall für Essen und die gesamte Metropole Ruhr genannt. «Die Stadt Essen und mit ihr das Ruhrgebiet sind wegen ihrer Einzigartigkeit zur Kulturhauptstadt 2010 gewählt worden. Es gibt keinen besseren Ort für die Europäische Kulturhauptstadt», sagte Rüttgers am Samstag während der Eröffnung der Kulturhauptstadt 2010 in Essen.

Kirchen läuten Kulturhauptstadt-Jahr im Ruhrgebiet ein

08.01.10 (Michael Bosse (ddp)) -
Mit einem ökumenischen Gottesdienst im Essener Dom und einem gemeinsamen Glockengeläut in den 53 Städten des Ruhrgebiets sind am Freitagabend die Kirchen in das Kulturhauptstadt-Jahr gestartet. Mit dem Gottesdienst dankten die Christen «für die ererbte Kulturvielfalt und für das kreative und vielfältige Schaffen in dieser Region», sagte der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck.

Trotz Schnee: Eröffnung der Kulturhauptstadt soll wie geplant durchgeführt werden

07.01.10 (Agentur ddp) -
Die Eröffnung des Kulturhauptstadtjahres am kommenden Wochenende (9./10. Januar) in der Essener Zeche Zollverein soll trotz der prognostizierten Schneefälle wie geplant über die Bühne gehen. «Die Vorbereitungen laufen bei uns planmäßig weiter», sagte der Vorsitzende der Ruhr.2010-Geschäftsführung Fritz Pleitgen am Donnerstag. Sollte es zu der unwahrscheinlichen Situation eines «Jahrhundert-Schneesturms» kommen, greife ein Notfallplan, der eine Verlegung des Festaktes (9. Januar, 15.00 Uhr) vorsieht.

Ruhrgebiet ist für ein Jahr Europäische Kulturhauptstadt

01.01.10 (Agentur ddp) -
Essen - Das Ruhrgebiet ist seit Freitag für ein Jahr lang Europäische Kulturhauptstadt. Geplant sind in den nächsten Monaten bis Jahresende 300 Projekte und 2500 Veranstaltungen, die in der gesamten Region stattfinden. Die drei Grundelemente des Programms unter dem Motto «Wandel durch Kultur - Kultur durch Wandel» lauten «Mythos Ruhr», «Metropole gestalten» und «Europa bewegen».

Rüttgers: Kultur soll zum Markenzeichen Nordrhein-Westfalens werden

05.12.09 (Agentur ddp) -
Essen - Die Kultur soll nach den Worten von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) zu einem Markenzeichen Nordrhein-Westfalens werden. «Wir müssen die Kulturhauptstadt 2010 in der Metropole Ruhr dazu nutzen, die kulturelle Stärke Nordrhein-Westfalens mehr als bisher in Europa und weltweit zu demonstrieren. Wir haben kulturell so viel zu bieten wie nur wenige andere Regionen in Europa», sagte Rüttgers am Freitagabend bei der Eröffnung des Besucherzentrums Ruhr des Kulturhauptstadt-Jahres in Essen.

«Ritter Rost» wirbt für Kulturhauptstadt

21.10.09 (Agentur ddp) -
Hattingen - Die Kinderbuchfigur «Ritter Rost» soll Kindern die Kulturhauptstadt 2010 im Ruhrgebiet erklären. Wie die Ruhr.2010 GmbH am Dienstag in Hattingen mitteilte, entstanden in Kooperation mit dem Terzio-Verlag vier Erklärbücher, in denen jungen Lesern ab fünf Jahren unter anderem die Ausflugsziele in der Region nahe gebracht werden sollen.

Kulturhauptstadt spürt Finanzkrise

01.06.09 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Am Dienstag (2. Juni) will die Europäische Union (EU) die Finanzmittel für die europäische Kulturhauptstadt 2010 in Essen und dem Ruhrgebiet freigeben. Mit 1,5 Millionen Euro will die EU das Kulturhauptstadt-Jahr in der Region fördern. «Wir rechnen fest mit dem Zuschuss», sagt Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt. Immerhin ist das Geld schon fest im Etat von 65,5 Millionen Euro verbucht. Auf das Geld aus Brüssel sind die Organisatoren des Kulturhauptstadt-Jahres dringend angewiesen - klafft doch knapp ein halbes Jahr vor Beginn des Veranstaltungsreigens immer noch eine Finanzierungslücke von rund sieben Millionen Euro.

Mehr Engagement für das Kulturhauptstadtprojekt gefordert

20.05.09 (Agentur ddp) -
Berlin/Essen - Der Deutsche Kulturrat fordert von Bund und Ländern mehr Engagement im Hinblick auf das Kulturhauptstadtprojekt im kommenden Jahr im Ruhrgebiet. Dem Vorhaben fehle nicht nur Geld, sondern in der letzten Vorbereitungsphase «bundesweite Ausstrahlung und Beachtung», kritisierte Kulturrat-Geschäftsführer Olaf Zimmermann am Mittwoch in Berlin. Bund und die Gemeinschaft der Bundesländer müssten sich der europäischen Bedeutung des Kulturhauptstadtprojektes bewusster werden, fügte er hinzu.

nmzMedia bei der Frankfurter Musikmesse (1): Dieter Gorny im Gespräch

08.04.09 (nmzMedia) -
Alljährlich treffen sich die Akteure der globalen und regionalen Musikwirtschaft auf der Frankfurter Musikmesse. Theo Geißler (nmz) nutzte diese Gelegenheit um auf der ConBrio-nmz-Bühne mit dem Vorsitzenden des Bundesverbandes Musikindustrie Dieter Gorny ein Gespräch über Zustand und Zukunft der Frankfurter Musikmesse zu führen. Weitere Themen sind das neue "Play Fair"-Konzept des Bundesverbandes Musikindustrie sowie Dieter Gornys Engagement im Rahmen des Programms "Kulturhauptstadt 2010".
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: