Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Kulturhauptstadt 2010«

Kulturhauptstadt-Jahr im Ruhrgebiet endet mit großem Finale

17.12.10 (Agentur - dapd) -
Gelsenkirchen - Mit einem großen Finale an gleich vier Schauplätzen endet am Samstag (18. Dezember) das Kulturhauptstadt-Jahr im Ruhrgebiet. Wie die Ruhr.2010 GmbH am Freitag mitteilte, findet die Hauptveranstaltung an der Zeche Nordstern in Gelsenkirchen statt.

Fünfzig Veranstalter und ein Komponist

13.12.10 (Georg Beck) -
„Notwendig sind nicht neue Museen, Opernhäuser und Uraufführungen. Notwendig ist, die Verwirklichung der Träume in Angriff zu nehmen. Notwendig ist die große Abschaffung der Herrschaft des Menschen über den Menschen. Notwendig ist die Veränderung des Menschen und das heißt: Notwendig ist die Schaffung des größten Kunstwerks der Menschheit: die Weltrevolution.“

Ruhr.2010 zieht positive Bilanz des Kulturhauptstadt-Jahres

10.12.10 (Agentur - dapd) -
Oberhausen - Wenige Tage vor der ausverkauften Finalveranstaltung zum Kulturhauptstadt-Jahr 2010 haben die Organisatoren eine positive Bilanz gezogen. «Über 5.500 Veranstaltungen liegen hinter uns, 140 haben wir bis zum 31. Dezember noch vor uns», sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ruhr.2010 GmbH, Fritz Pleitgen, im Gasometer Oberhausen.

Eröffnung der "Ruhrlights: Twilight Zone" wird verschoben

03.09.10 (ddp-nrw) -
Die für heute Abend geplante Eröffnung des Lichtkunstfestivals "Ruhrlights: Twilight Zone" auf der Hengstey-Insel in Hagen wird aus technischen Gründen verschoben. Wie die Veranstalter mitteilten, traten bei der Generalprobe für die Installation "Kubik" von Modulorbeat überraschend Verformungen der Schwimmkörper auf.

Kulturhauptstadt-Projekte erweisen sich als Publikumsmagnet

29.06.10 (Agentur ddp) -
Duisburg - Die Kulturhauptstadt-Projekte im Ruhrgebiet stoßen auf eine große Resonanz. In den ersten sechs Monaten wurden im Revier 4,8 Millionen Besucher registriert, 15 Prozent davon aus dem Ausland, wie der Vorsitzende der Geschäftsführung der Ruhr.2010 GmbH, Fritz Pleitgen, am Montag in Duisburg mitteilte.

Holzhammer unterm Hammerhorn: Henzes „Elegie für junge Liebende“ in Essen

27.04.10 (Georg Beck) -
„Immer wieder einmal“, hatten sich Henze und seine Librettisten Wystan Auden und Chester Kallman vorgestellt, sollte einem in diesem Stück „das Lachen vergehen“. Karoline Gruber, mit der Erstaufführung von Henzes Psychodrama am Essener Aalto-Theater betraut, lässt dieses Lachen erst ganz am Ende vergehen. Dann aber gründlich. Ein dem Wahnsinn naher Gregor Mittenzauber drückt sich ein Riesenei an die Brust – wie weiland der Große Diktator, alias Charles Chaplin, die Erdkugel. Vom Schnürboden baumeln Leichen. Düster irrlichtert es aus dem Orchestergraben. Kehraus im Berggasthof zum Schwarzen Adler.

Lehrstück hautnah: Hans Werner Henzes „El Cimarrón“ in Oberhausen

13.04.10 (Stefan Pieper) -
Zum Credo des Komponisten Hans Werner Henze gehörte eine politische Verantwortung, der sich ein Künstler nie entziehen darf. Eines der plakativsten Beispiele dafür ist Henzes Rezital für Sänger und Kammerensemble „El Cimarrón“, das nun im Oberhausener Stadttheater im Rahmen der Kulturhauptstadt-2010-Projekte zur Aufführung kam.

Eine Kulturhauptstadt von allen und für alle: Oliver Scheytt im Gespräch

09.04.10 (Andreas Kolb) -
Europas Kulturhauptstadt 2010 ist in Wirklichkeit keine Stadt, sondern eine Städtelandschaft bestehend aus 53 Städten und 5,3 Millionen Einwohnern, aus hunderten Kultureinrichtungen und tausenden von Kulturschaffenden. Von Oliver Scheytt, Geschäftsführer der RUHR.2010 GmbH, wollte die neue musikzeitung wissen, wie viel Kunst, Kultur und Kreativität sich hinter der Marke RUHR.2010 verbirgt.

Ruhr.2010 zieht positive Bilanz zum Start ins Kulturhauptstadt-Jahr

31.03.10 (Michael Bosse - ddp) -
Essen - Ein Vierteljahr nach dem Start ins Kulturhauptstadt-Jahr sind die Veranstalter mit dem bisherigen Verlauf des Programms sehr zufrieden. «Der Start von Ruhr.2010 hat unsere Erwartungen weit übertroffen. Menschen und Medien sprechen von einem beeindruckenden Erlebnis und transportieren neue Bilder vom Ruhrgebiet», sagt der Ruhr.2010-Geschäftsführer Oliver Scheytt in Essen.

Dortmund high – dank Fazil Say: „Istanbul-Sinfonie“ mit WDR Sinfonieorchester uraufgeführt

22.03.10 (Georg Beck) -
Dortmund im Glück. Nachmittags gegen Bochum das Ruhrderby gewonnen, abends Konzerthaus-Party mit Fazil Say, den ans Revierherz gewachsenen Residenzkünstler, den gebärdenreichen Klaviervirtuosen, den Komponisten einer „Istanbul-Sinfonie“. Ausverkauftes Haus. Stehende Ovationen. Eine Uraufführung als Meisterschaftsfeier. „Neue Musik“ muss man dazu nicht unbedingt sagen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: