Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Musica non grata«

Deutschland ehrt NS-Verfolgte mit Konzert in Prager Staatsoper

28.10.21 (dpa) -
Prag - Mit einem Konzert zu Ehren von NS-Verfolgten hat Deutschland in Tschechien ein Zeichen der Versöhnung gesetzt. In der Staatsoper in Prag erklangen am Mittwoch unter der Dirigentin Olga Machoňová Pavlů Werke von Pavel Haas, Viktor Ullmann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Studenten entdecken in Theresienstadt NS-verfolgte Komponisten

16.08.21 (dpa) -
Terezin - Studierende aus Deutschland und Tschechien gehen im früheren Ghetto Theresienstadt gemeinsam auf musikalische Spurensuche. Von den Nationalsozialisten ermordete Komponisten wie Viktor Ullmann, Hans Krasa und Pavel Haas stehen im Mittelpunkt einer Sommerschule, die am Dienstag im heutigen Terezin in Tschechien beginnt.

Deutsch-tschechisches Konzertprojekt wird online fortgesetzt

23.03.21 (dpa) -
Prag - Das deutsch-tschechische Kulturprojekt «Musica non grata» wird Corona-bedingt mit einer Reihe von Online-Konzerten fortgesetzt. Im Fokus stehen Komponisten, die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden. Den Anfang macht an diesem Mittwoch um 17.00 Uhr eine Aufführung mit Werken von Bohuslav Martinu.

«Musica non grata»: Musik NS-verfolgter Künstler erklingt in Prag

28.08.20 (dpa) -
Prag - Mit einem Eröffnungskonzert in der Prager Staatsoper startet an diesem Sonntag das deutsch-tschechische Kulturprojekt «Musica non grata». Die vierjährige Veranstaltungsreihe soll Musik von Künstlerinnen und Künstlern auf die Bühne bringen, die im Nationalsozialismus verfolgt worden waren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: