Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Rodion Schtschedrin«

Tschechische Erstaufführung einer russischen Oper nach einem amerikanischen Roman: Rodion Schtschedrins „Lolita“ in Prag

05.10.19 (Michael Ernst) -
Vladimis Nabokovs „Lolita gilt als Kult-Roman, wurde mehrfach verfilmt und hat es auch auf die Opernbühne geschafft, wird dort aber viel zu selten gezeigt. Zur tschechischen Erstaufführung der „Lolita“ von Rodion Schtschedrin von Michael Ernst.

Nach dem Schuss ist vor dem Schuss – Ballettabend am Theater Dessau

23.01.19 (Joachim Lange) -
Tomasz Kajdański macht aus der Carmen-Suite von Rodion Schtschedrin nach Bizets Oper und Manuel de Fallas „Der Dreispitz“ am Anhaltischen Theater Dessau einen packend unterhaltsamen Ballettabend.

Von Loops und musikalischer Körperverletzung – Tendenzen szenischer Musik beim jüngsten Berliner Theatertreffen

25.05.17 (Peter P. Pachl) -
Den von einer Jury ausgewählten Produktionen für das diesjährige Berliner Theatertreffen ist eine Befreiung von den Texten vorgegebener Spielvorlagen gemeinsam – so etwa dem Verzicht auf Tschechows originale Dialoge bei den gleichwohl als Tschechow-Stück angekündigten „Drei Schwestern“ –, kombiniert mit musikalischen Loops und einer die Grenze der Körperverletzung wiederholt überschreitenden Lautstärke live erzeugter oder vornehmlich aus Konserve eingespielter Musikstücke.

„An jedem Pult saß ein Oistrach“: Zum 80. Geburtstag des Komponisten Rodion Schtschedrin

15.12.12 (Reinhard Palmer) -
Schon nach wenigen Sätzen war es Rodion Schtschedrin gelungen, den alten Eisernen Vorhang mit seinen wenigen stereotypen Schubladen zu lüften. Es sei nur ein kleines Guckloch, durch das wir im Westen auf seine Heimat schauen würden, sagt er. Im Verhältnis zu den vielen Erfahrungen und Erlebnissen seines langen Lebens nehme die Thematik des Sowjetregimes trotz der gravierenden Beschränkungen nicht den entscheidenden Raum ein, betont er. Am 16. Dezember wird Rodion Schtschedrin 80 Jahre alt. Weltweit von den größten Musikern, Orchestern und Dirigenten interpretiert, hochdekoriert und mit unzähligen Ehrungen bedacht, gehört der in Moskau und München lebende Schtschedrin heute zweifelsohne zu den bedeutendsten Komponisten unserer Zeit.

Internationale Orgelwoche Nürnberg mit Uraufführung von Schtschedrins „Dies Irae“

31.05.10 (PM - ION) -
Die Internationale Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra, kurz ION genannt, ist das wohl größte und älteste Festival Geistlicher Musik in Europa, wenn nicht sogar weltweit. Vom 4. bis 13. Juni 2010 widmet sich ein künstlerisch-spiritueller Schmelztiegel der ewigen Frage nach dem Sinn des Seins: 20 Veranstaltungen und ein umfangreiches Rahmenangebot machen das Motto der 59. Spielzeit „Vita et Mors - Mors et Vita“ zum Programm.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: