Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Sanierung«

Berlin: Staatsoper Unter den Linden seit Wiedereröffnung ausverkauft

30.12.17 (dpa) -
Die Berliner Staatsoper hat durch die Wiedereröffnung ihres Stammhauses Unter den Linden einen Besucherschub erlebt. Nahezu alle der insgesamt 63 Veranstaltungen dort waren ausverkauft, teilte das Haus am Freitag mit. Die Jahresauslastung sei von 88 Prozent im vergangenen Jahr auf jetzt 94 Prozent gestiegen.

Staatsoper Stuttgart bleibt noch mindestens vier Jahre im Stammhaus

26.11.17 (dpa) -
Operngesang und Spitzentanz im Paketpostamt: Das Ausweichquartier für die Stuttgarter Oper und das Ballett ist gefunden. Nun will der Verwaltungsrat der Württembergischen Staatstheater die weiteren Schritte auf den Weg bringen.

Mehr als alt-neuer Glanz … Kurz vor seinem 152jährigen Jubiläum wird das generalsanierte Bayerische Staatstheater am Gärtnerplatz in München wiedereröffnet

17.10.17 (Wolf-Dieter Peter) -
Im digitalen Zeitalter muss es heißen: „Sie sind wieder online, in ihrer vertrauten domain.“ Wie es sich für die heimliche Musikhauptstadt gehört: gleich mit zwei Gala-Abenden wird nach fünf Jahren Sanierung Münchens „andere Oper“ oder „Opéra comique“ wiedereröffnet – denn nach vielen Fehlplanungen wollen sich die zahllosen „A-dabei-s“ in den Räumen, auf dem Podium, im Bayerischen Fernsehen und im Rundfunk selbst feiern.

Musikbegegnungsstätte im Frankenwald wird saniert

25.09.17 (dpa) -
Lichtenberg - Die internationale Musikbegegnungsstätte Haus Marteau in Lichtenberg (Landkreis Hof) wird umfassend saniert. Der Bezirk Oberfranken investiert dafür 3,2 Millionen Euro. In der ehemaligen Sommerresidenz des Geigers Henri Marteau (1874-1934) im Frankenwald finden regelmäßig Meisterkurse mit hochkarätigen Dozenten der klassischen Musik statt.

435 Millionen für Sanierung von Berliner Kulturbauten nötig

27.07.17 (dpa) -
Berlin - Viele Berliner Kulturbauten sind stark sanierungsbedürftig oder sogar gefährdet. Wie aus einer Antwort der Finanzverwaltung an den Grünen-Abgeordneten Daniel Wesener hervorgeht, sind insgesamt mindestens 435 Millionen Euro für die Sanierung von Konzerthäusern, Theatern und Museen nötig.

Kölner Oper: Oberbürgermeisterin Reker spricht von „Desaster“

03.07.17 (dpa) -
Über eine halbe Milliarde Euro soll die Sanierung der Kölner Bühnen kosten. Das ist doppelt so viel wie anfangs geplant. Kölns Oberbürgermeisterin Reker spricht von einem „Desaster“ und will nun „Strukturen reparieren“.

OB: Kosten für Frankfurter Bühnen zu hoch – Plädoyer für Neubau

08.06.17 (dpa) -
Die Zukunftspläne für die maroden Städtischen Bühnen in Frankfurt hält Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) für zu teuer. „Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) hat meine vollste Unterstützung für die Haltung, dass die in der Studie genannten Summen nicht akzeptabel sind und neu geplant werden muss“, teilte Feldmann am Mittwoch mit. „Unsere kulturpolitischen Ziele liegen nicht in Infrastruktur-Fantastereien, sondern in qualitativ hochwertigen Angeboten für Bürger, vor allem auch Kinder und Jugendliche.“

Studie zur Sanierung von Frankfurter Bühnen wird vorgestellt

06.06.17 (dpa) -
Frankfurts Kultur- und Baudezernate stellen am (heutigen) Dienstag (15.00 Uhr) die Ergebnisse einer Machbarkeitsstudie für die Sanierung der Städtischen Bühnen vor. Mit Schauspiel und Oper unter einem Dach besitzt die Mainmetropole einen der größten Theaterkomplexe Europas. Doch das aus dem Jahr 1963 stammende Gebäude entspricht technisch nicht mehr dem neuesten Stand, auch die Brandschutzanforderungen sind gestiegen. In der Vergangenheit gab es Wasserschäden durch defekte Rohre.

Stuttgart prüft Bau von Konzerthalle als Ausweichquartier für Oper

11.01.17 (dpa) -
Zur geplanten Jahrhundertsanierung der Staatsoper Stuttgart wird dringend eine Ausweichspielstätte gesucht. Drei Ideen gibt es. Aber vor allem eine Möglichkeit scheint logisch. Schließlich will Stuttgart den Titel „Opernhaus des Jahres“ verteidigen.

Schwäbische Kulturturbulenzen

08.11.16 (Wolf-Dieter Peter) -
„Morgen Augsburg!“ knarzte Bernhard Minetti einst unvergesslich in Thomas Bernhards „Die Macht der Gewohnheit“: als Drohung mit der tiefsten Provinz. Außerdem gibt es den maliziösen Satz „Das schönste an Augsburg ist der ICE nach München“. Beide Aussagen wirken derzeit neu belebt.
Inhalt abgleichen