Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Schutzfristen«

Das Urheberrecht kann nur Gehilfe sein

06.12.11 (Martin Hufner) -
Nun wird schon seit Jahren an der Verfeinerung des Urheberrechts gearbeitet. Körbeweise werden neue Regelungen und Präzisierungen ins Urheberrecht eingearbeitet. Das alles findet im deutschen Recht statt, welches außerdem mit dem europäischen harmonisiert werden muss. Eine schwere Arbeit. Alles soll ja auch passen und alle Interessengruppen, von den Herstellern, der Verbreitern bis zu den Nutzern sollen nach Möglichkeit adäquat berücksichtigt werden. Es geht seinen Gang, streitbar und mit Abstrichen einvernehmlich im Ergebnis. Jetzt sind von der Piratenpartei und den GRÜNEN jedoch neue Steine in den Weg gerollt worden; für manche türmen sie sich vorderhand zu einer massiven Mauer auf, die auf die Urheber zu fallen drohe.

Europäische Union: Schutzfristenverlängerung von Musikaufnahmen wurde zugestimmt

14.02.09 (kiz-lieberwirth) -
Der Rechtsausschuss des EU-Parlaments hat am 12. Februar dem Vorschlag zur Schutzfristenverlängerung für Tonaufzeichnungen von 50 auf 95 Jahre zugestimmt. Er entspricht damit weitestgehend den Wünschen der Musikindustrie.

Europäischer Gerichtshof bestätigt Schutz für Altrepertoire und Nicht-EU-Tonträgerhersteller

22.01.09 (PM - BVMI) -
Berlin, 21. Januar 2009 – Der Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI) begrüßt die Grundsatzentscheidung (Rechtssache AZ C-240/07) des Europäischen Gerichtshofs (EuGH), der am Dienstag in Luxemburg in einem Vorabentscheidungsverfahren bestätigte, dass auch ältere Aufnahmen weiterhin europaweit urheberrechtlich geschützt sind, wenn in mindestens einem Mitgliedstaat Schutz nach dortigem Recht besteht.

Popkomm: Kulturrat fordert Schutzfristverlängerung für Musikaufnahmen

08.10.08 (Olaf Zimmermann) -
Der Deutsche Kulturrat, der Spitzenverband der Bundeskulturverbände, hat heute zur Eröffnung der Musikmesse Popkomm in Berlin seine Forderung bekräftigt, die urheberrechtliche Schutzfrist für Tonträger von 50 auf 95 Jahre zu verlängern.

Bombardement auf den Lebensnerv von Musikern

06.09.08 (Jens-Uwe Völmecke) -
Es ist schon ein Ding aus dem Tollhaus, was da abgelaufen ist. Die Europäische Kommission hat den „anonymen Studiomusiker“ als besonders schützenswertes Individuum ausgemacht und einen auf Betreiben von EU-Kommissar Charlie McCreevy entworfenen „Vorschlag zur Änderung der Richtlinie 2006/116/EG“ angenommen.

Gefährliches Drehen an sensibler Schraube

01.04.08 (Jens-Uwe Völmecke) -

Nachdem der Forderung der Musikindustrie und Interpreten nach einer Verlängerung der Schutzfristen für Musikaufnahmen von 50 auf 95 Jahre von Seiten der britischen Regierung eine klare Absage erteilt worden ist, hätte man glauben können, die Debatte sei zu Ende. Doch weit gefehlt. Nach einem Scheitern der Petition in England bringen alte und neue Lobbyisten, darunter der deutsche Schlagerstar Udo Jürgens, das Thema nun erneut und diesmal auf die europäische Ebene. EU-Binnenmarkt-Kommissar Charlie McCreevy will noch vor der Sommerpause einen entsprechenden Vorschlag zur Änderung der Schutzdauer der europäischen Kommission vorlegen.

Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: