Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Spielplangestaltung«

Saarländisches Staatstheater erfindet sich in Corona-Zeiten neu

11.06.20 (dpa) -
Saarbrücken- Das Saarländische Staatstheater geht in der Corona-Pandemie mit neuen Formen an den Start: Ob Oper, Schauspiel oder Ballett - für die Spielzeit von September bis Dezember hat das Haus wegen coronabedingter Einschränkungen eigene Fassungen und angepasste Spielweisen für seine Produktionen erarbeitet.

Spielzeitbeginn im Rostocker Volkstheater - Bosch wird Chefdirigent

10.06.20 (dpa) -
Rostock - Wie geht Theater in Zeiten der Corona-Krise? Eine Frage, die das Ensemble des Volkstheaters Rostock im Detail noch nicht beantworten kann. Pläne hat es dennoch.

Staatstheater Hannover plant Uraufführungen - wenn Virus es zulässt

15.05.20 (dpa) -
Hannover - Angesichts der Corona-Lockerungen setzt das Staatstheater Hannover darauf, in der kommenden Spielzeit zur Normalität zurückkehren zu können. Geplant sind in der Spielzeit 2020/2021 eine Reihe von Ur- und Erstaufführungen. «Ob alles so stattfinden kann, wie wir es uns im Moment wünschen, wird sich in den kommenden Wochen und Monaten erst noch zeigen», sagte Staatsoper-Intendantin Laura Berman am Freitag in Hannover.

Theater Magdeburg plant nächste Spielzeit trotz Ungewissheit

14.05.20 (dpa) -
Magdeburg - «Erlauben Sie uns, in unsere wunderbaren Träume von 2020/21 hineinzugehen.» Mit diesen Worten eröffnete Generalintendantin Karen Stone ihre Spielzeit-Pressekonferenz am Mittwoch. Wie viel von den Träumen am Ende bleibt, ist jedoch offen.

Elbphilharmonie will im September in die neue Saison starten

30.04.20 (dpa) -
Hamburg - Die Hamburger Elbphilharmonie will trotz der Corona-Krise im September in die neue Saison starten. «Wir glauben fest daran, dass wir nach dem Sommer loslegen können», sagte Intendant Christoph Lieben-Seutter am Mittwoch bei einer Online-Vorstellung.

Staatsphilharmonie präsentiert neues Programm - «Viele Fragezeichen»

29.04.20 (dpa) -
Ludwigshafen - Mit einem Zugvogel als neuem Symbol und viel Optimismus hat die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz inmitten der Corona-Krise ihr Programm für die Spielzeit 2020/21 präsentiert. Als 1. Philharmonisches Konzert ist am 9. Oktober der Zyklus «Mein Vaterland» von Bedrich Smetana im Pfalzbau Ludwigshafen geplant.

Neuer Chef der Wiener Staatsoper: Auslastung ist nicht alles

27.04.20 (dpa) -
Wien - Der designierte neue Chef der Wiener Staatsoper, Bogdan Roscic, hat bisherige Erfolgsmaßstäbe infrage gestellt. «Vielleicht ist das der größte Irrtum überhaupt, dass es bei einer Institution wie der Wiener Staatsoper darum gehen könnte, als Auslastungsstreber nie unangenehm aufzufallen», sagte der 56-jährige Roscic am Sonntagabend in einem ORF-Interview, das zugleich eine Programmpräsentation der neuen Spielzeit war.

Berliner Staatsoper plant für nächste Saison - Ungewissheit belastet

02.04.20 (dpa) -
Berlin - Die Berliner Staatsoper Unter den Linden mit ihrem Chefdirigenten Daniel Barenboim plant auch angesichts der anhaltenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie ihr Programm für die Spielzeit 2020/21. Die Staatsoper richte sich nach wie vor auf einen Saisonbeginn am 3. Oktober ein. Die Ungewissheit über ein baldiges Ende des Spielverbots sei aber belastend. «Wir wissen nicht, ab wann wir spielen können», sagte Barenboim.

Show wird weitergehen: Kosky stellt Programm für Komische Oper vor

23.03.20 (dpa) -
Berlin (dpa/bb) - Auch nach der Corona-Krise - «die Show wird weitergehen»: Barrie Kosky, Intendant der Komischen Oper Berlin, blickt schon jetzt auf die Zeit, wenn Theater und Opernhäuser wieder öffnen dürfen. Heute seien die Säle leer, aber in der nächsten Spielzeit werde - hoffentlich - der Zuschauerraum wieder voll und die Bühne frei sein, sagte der Australier in einem Video, das die Komische Oper am Montag zur Ankündigung der Spielzeit 2020/21 ins Netz stellte.

Bayerische Staatsoper - Neue Spielzeit am Wendepunkt

16.03.20 (dpa) -
München - Stardirigent Kent Nagano kehrt im Herbst an die Bayerische Staatsoper zurück - für die Uraufführung von William Shakespeares Dramas «Timon of Athens». Andreas Kriegenburg werde die Komposition des Italieners Luca Francesconi am 29. November inszenieren, sagte Opernintendant Nikolaus Bachler (68) am Sonntag bei der Vorstellung des neuen Programms in München.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: