Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Turandot«

Salzburger Osterfestspiele 2021 passen Programm an Corona-Krise an

08.10.20 (dpa) -
Salzburg - Die Salzburger Osterfestspiele passen ihr Programm für kommendes Frühjahr bereits jetzt an die Corona-Situation an. Die Oper «Turandot» mit Anna Netrebko und der Sächsischen Staatskapelle Dresden werde in Form eines Konzerts gegeben, teilten die Festspiele am Mittwoch mit.

5 vor 12 im Urwald: „Turandot“ extrem wild in Magdeburg

15.02.20 (Roland H. Dippel) -
Unter anderen Umständen hätte man die Entscheidung für den ganz kurzen Alfano-Schluss in der „Turandot“-Produktion am Opernhaus Magdeburg als künstlerische Faulheit kategorisieren müssen. Aber durch das perfekte Zusammenspiel der Generalmusikdirektorin Anna Skryleva und des diesmal bemerkenswert umsichtig arbeitenden Regisseurs Michiel Dijkema gelingt eine plausible und höchst unterhaltsame Puccini-Zertrümmerung. Jubelorkane für das 1926 als Fragment an der Mailänder Scala uraufgeführte Musikdrama und ausverkaufte Vorstellungen.

Wahn! Wahn! Überall Wahn! – Giacomo Puccinis „Turandot“ in Darmstadt

02.09.19 (Joachim Lange) -
„Euch macht Ihr's leicht, mir macht Ihr's schwer“ – das könnte sich Valentin Schwarz zu seiner ersten Premiere im vollen Rampenlicht in Darmstadt sagen…. Aber nicht Wagner steht auf dem Programm, sondern Puccini. Joachim Lange mit einem Lagebericht zu Theater und Premiere.

„Turandot“ in Chemnitz: Keine Schneekönigin – eine Eisprinzessin vielleicht?

28.09.16 (Michael Ernst) -
Italienischer Spielzeitauftakt in Chemnitz: Hinrich Horstkotte deutet Puccini, Felix Bender gibt seinen Einstand als kommissarischer Musikchef des Hauses. Maraike Schröder als Liù ist überwältigend

Ausstattungsoper mit stehendem Personal

Giacomo Puccinis „Turandot“ am Theater Duisburg in der Inszenierung von Huan-Hsiung Li lässt Wünsche offen. Christoph Schulte im Walde konnte das nicht überzeugen.

Bregenzer Festspiele mit «Turandot» und Rarität «Hamlet»

19.11.15 (dpa) -
Bregenz - Mit Giacomo Puccinis populärer Oper «Turandot» hoffen die Bregenzer Festspiele auch im kommenden Jahr auf volle Zuschauerränge. Rund ein Drittel der Karten für die geplanten 23 Vorstellungen sei bereits gebucht, sagte der Kaufmännische Direktor Michael Diem am Mittwoch im österreichischen Bregenz. Premiere auf der Seebühne am Bodensee ist am 21. Juli.

Liebe öffnet Mauern – Die 70.Bregenzer Festspiele beginnen auf der Seebühne mit Puccinis „Turandot“

23.07.15 (Wolf-Dieter Peter) -
Die Kunst zeigt oft ein Gespür für problematische Entwicklungen. Mauern kommen ja derzeit in Europa wieder ins Gespräch. So konnte es mehr als nur ein Einfall sein, dass Regisseur Marco Arturo Marelli als sein eigener Bühnenbildner auf der Seebühne eine 70 Meter breite „Chinesische Mauer“ bauen ließ: als Bildsignal für die inhuman abgeschlossene Herrschaft der emotional eisigen, traumatisiert verschlossenen Prinzessin Turandot – und dann könnte der Höhepunkt ihrer Entwicklung hin zur sich liebevoll öffnenden Frau im Finale die Maueröffnung sein.

Mit vorgeschnallter Banane und Stichsäge – Berios „Un Re in Ascolto“ und Puccinis „Turandot“ am Staatstheater Kassel

19.06.15 (Andreas Hauff) -
„Ab nach Kassel“ war ein hämischer Spruch, mit dem die deutsche Öffentlichkeit 1871 den geschlagenen Franzosenkaiser Napoleon III. in die Gefangenschaft auf Schloss Wilhelmshöhe begleitete. „Ab nach Kassel“ kann man heute demjenigen empfehlen, der sehen will, wozu mittlere deutsche Bühnen noch in der Lage sind. Die Musiktheater-Sparte des Hessischen Staatstheaters beeindruckt immer wieder nicht nur durch ihr hohes künstlerisches Niveau, sondern auch durch ihre durchdachte Programmdramaturgie. Da hat man schon die seltene Gelegenheit, Luciano Berios „Un Re in Ascolto“ von 1984 zu erleben, und dann gibt es am nächsten Abend auch noch Giacomo Puccinis „Turandot“ – in Berios Schlussfassung.

Chinesische Mauer ragt für Bregenzer Festspiele aus dem Bodensee

10.04.15 (dpa) -
Bregenz - 27 Meter hoch, 72 Meter breit und 335 Tonnen schwer: Die Chinesische Mauer steht nun auch im Alpenvorland. Der Nachbau für die Kulisse der Bregenzer Festspiele ist fertig. Das Bauwerk aus 650 Mauersteinen ist das zentrale Bühnenelement für die Oper «Turandot» des italienischen Komponisten Giacomo Puccini. «In zwei Wochen feiern wir Richtfest», sagte Axel Renner, Sprecher der Festspiele.

Bregenzer Festspiele lassen Chinesische Mauer am Bodensee entstehen

26.02.15 (dpa) -
Alberschwende - Eine Chinesische Mauer für den Bodensee: Während auf der Seebühne in Bregenz die Kulisse für die Oper «Turandot» mehr und mehr Gestalt annimmt, entstehen in Alberschwende im österreichischen Vorarlberg derzeit Dutzende Mauersteine aus Holz und Putz. Mit ihnen soll ein Teil der weltberühmten Mauer bei den Festspielen nachgebildet werden, sagte Festspielintendantin Elisabeth Sobotka am Donnerstag.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: