Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Zsigmond Szathmáry«

Cage-Nachlese und windsieche Orgelkunst

03.03.13 (Max Nyffeler) -
Einspielungen mit Musik von John Cage.

Traditionen wiederbeleben

04.06.12 (Hartmut Lück) -
Festivals mit überregionaler, ja internationaler Ausstrahlung durch einen finanziellen Federstrich zu beenden, wie es im Jahre 2000 mit „Pro musica nova“ bei Radio Bremen geschah, ist leicht. Aber ein Festival von Grund auf neu zu konzipieren und im Publikum zu verankern, ist schwer, langwierig und reich an Enttäuschungen, weil die ursprünglichen treuen Besucher erstmal weggebrochen sind. Aber nachdem der Bremer Sendesaal gegen die Abrisspläne einer in dieser Hinsicht banausischen Landesregierung und eines willfährigen damaligen Intendanten auch nach dem Umzug Radio Bremens in die Innenstadt erhalten wurde (siehe neue musikzeitung 5-12), schickte sich nun die Crew um Peter Schulze bereits zum zweiten Mal an, mit „Nova – Sendesaal Bremen“ an die einst von Hans Otte begründete „Pro musica nova“ anzuknüpfen.

Freiburger „Fetzen“

07.03.12 (N.N.) -
Nachdem auf Initiative des Komponisten Andreas H.H. Suberg am 05. Juli 2011 die Grundsteinlegung des Interessenverbands Freiburger Komponisten (IFK) vollzogen wurde, konnte der IFK in einer offiziellen Gründungssitzung am 15. Januar 2012 in die Gesellschaftsform eines eingetragen Vereins (e.V.) überführt werden. Zwölf Freiburger Komponisten zeichneten sich bei dieser Gründungssitzung formell und informell verantwortlich. Zu den Gründungsmitgliedern gehören Martin Bergande, Roland Breitenfeld, Andreas Fervers, Hermann Gottschewski, Mesias Maiguashca, Igor Majcen, Frank Michael, Wolfgang Motz, Mia Schmidt, Johann Christian Schulz, Andreas H.H. Suberg und Zsigmond Szathmáry.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: