CD-Tipps (2009/04) I

José M. Sánchez-Verdú


(nmz) -
Ein Artikel von Reinhard Schulz

José M. Sánchez-Verdú: Alqibla; La rosa y el ruiseñor; Elogio del horizonte; Ahmar-aswad; Paisajes del placer y de la culpa.

Junge Deutsche Philharmonie, Lothar Zagrosek; Orchestre de la Suisse Romande, Marek Janowski; Orquesta National de España, Miguel Harth-Bedoya; hr-Sinfonieorchester, Pascal Rophé bez. Peter Rundel. Diverse andere Interpreten.
KAIROS 0012782KAI

Rätselhafte Welten sind in den Orchesterkompositionen von Sánchez-Verdú eingefangen. Es sind Forschungsgänge an die Grenzen der entworfenen Landschaften – und sie entdecken dort ganz heimliche und sehr sinnliche Schönheiten.

Das könnte Sie auch interessieren: