DVD-Tipp 2019/07

Shut Up And Play The Piano | Chabrier: L’Étoile


(nmz) -
Shut Up And Play The Piano. Ein Film von Philipp Jedicke. Rapid Eye Movies +++ Chabrier: L’Étoile. Naxos
Ein Artikel von Juan Martin Koch

Shut Up And Play The Piano. Ein Film von Philipp Jedicke. Rapid Eye Movies

„Chilly Gonzales in ‚Shut Up And Play The Piano‘“ – die Formulierung auf dem DVD-Cover trifft die Sache ziemlich genau: Philipp Jedicke hat keine herkömmliche biografische Dokumentation gedreht. Stattdessen beobachtet und begleitet er den kanadischen Sänger, Pianisten und Performer Jason Charles Beck dabei, wie er die Rolle seines Lebens, nämlich die des Chilly Gonzales spielt. Dank ausführlichen Archivmaterials werden wir auch Zeuge davon, wie diese Rolle sich – etwa in der wilden Berliner Punk-Rap-Zeit – entwickelte und wie Gonzales Stück für Stück die Deutungshoheit über diese Figur übernommen hat. Ziemlich raffiniert wird zu Beginn, unter anderem in den bewusst gestelzten Interviewsequenzen mit Sibylle Berg und mit eindeutig fiktionalen Szenen, der Eindruck erzeugt, wir würden einer Mockumentary aufsitzen und auch die his­torischen Aufnahmen könnten möglicherweise ein nachgedrehter Fake sein. All das macht den Film etwas verwirrend und bisweilen auch ein wenig enervierend, aber insgesamt doch – dem porträtierten Musiker entsprechend – ziemlich unterhaltsam. All das bedeutet aber gleichzeitig, dass Gonzales auch die Deutungshoheit über diesen Film behält …

Chabrier: L’Étoile. Naxos

Was für ein köstliches, musikalisch herausragendes Stück Emmanuel Chabriers Opéra bouffe von 1877 ist, konnte man spätestens seit John Eliot Gardiners (damals überraschender) Aufnahme von 1984 wissen. Wie gut das Stück auch szenisch funktionieren kann, zeigt nun unter anderem dieser Amsterdamer Mitschnitt. Die punktgenaue Inszenierung Laurent Pellys überzeugt über weite Strecken, das französische Ensemble (darunter Stéphanie d’Oustrac in der Hosenrolle des Lazuli und Chris­tophe Mortagne als König Ouf) brilliert unter der kompetenten Leitung Patrick Fournilliers. Ein großer Spaß!

Das könnte Sie auch interessieren: