Frei-Spiel: Jazz-Rock-Pop für KlassikerInnen

Bundesakademie für musikalische Jugendbildung Trossingen


(nmz) -
Eigene Melodien erfinden, interessante Akkorde und Harmonien entdecken, sich durch die Mitspieler im Ensemble inspirieren lassen und so die Fantasie beflügeln – das nennt man Improvisieren. Wer Jazz-, Rock- und Pop-Musik macht, kommt ohne das Musizieren aus dem Stegreif nicht aus.
Ein Artikel von N.N.

Dabei steckt die Fähigkeit zum Improvisieren in jedem, der ein „klassisches“ Instrument auf „klassische“ Weise spielt – eigentlich! Doch in der täglichen Unterrichtspraxis, gleich ob an allgemeinbildenden Schulen, Musikschulen oder in Vereinen, spielt das weite Feld der Improvisation auf Geige, Flöte, Klavier und vielen anderen Instrumenten (noch) keine große Rolle.

Inzwischen aber wächst spürbar das Interesse, mit dem eigenen längst vertrauten Instrument neue stilistische Wege zu erkunden, sich „frei zu spielen“, sich von Jazz, Rock, Pop und der Kreativität dieser Musik „anstecken“ zu lassen. Mit ihrem neu konzipierten Seminar „Frei-Spiel“ will die Bundesakademie für musikalische Jugendbildung in Trossingen Impulse in Sachen Improvisation geben und lädt Musikerinnen und Musiker ein, auszuprobieren und zu experimentieren, wie das eigentlich geht: das Improvisieren. Es ist nämlich alles andere als eine Geheimwissenschaft, im Gegenteil: auch beim freien Spielen sind Parameter wie Rhythmik und Phrasierung, Spieltechniken und harmonische Strukturen wichtig für ein lebendiges und überzeugendes Tun.

Improvisation ist nicht zuletzt besonders hilfreich bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, weil gerade sie es sind, die ihre Instrumente, ihre eigenen Melodien und Klänge erforschen wollen. Wem als Pädagoge dazu das notwendige Handwerkszeug und vor allem eigene Erfahrungen fehlen, ist bei „Frei-Spiel“ genau richtig! Hier werden Schritt für Schritt Ideen entwickelt, damit es am Ende richtig „groovt“. Viel Zeit bleibt zudem für das Erleben gemeinsamer musikalischer Praxis, eine Praxis, in die die Seminarteilnehmer/-innen ganz ohne kenner- oder könnerhafte Voraussetzungen eintauchen.

Sie dürfen sich, sie sollen sich erproben und so den Sensus fürs Improvisieren entwickeln!

Instrumentenspezifische Workshops machen vertraut mit den je typischen Möglichkeiten auf Tasten-, Streich- und Holzblasinstrumenten; im Plenum geht es um für alle Instrumente gleichermaßen wichtiges Basiswissen wie Rhythmik und Harmonik und selbstverständlich auch um das, was Jazz, Pop und Rock eigentlich ausmacht. Vor allem aber steht im Mittelpunkt: gemeinsam richtig viel Musik zu machen ohne das gewohnte Korsett genau vorgeschriebener Noten – „Frei-Spiel“!

Erfahrung und Kompetenz bringt das prominente Dozenten-Quartett mit: Jazzpianistin Julia Hülsmann steht mit ihrem eigenen Trio und in anderen Formationen regelmäßig auf allen renommierten Konzertpodien der Jazz-Szene, unterrichtete an Musikhochschulen in Hannover, Osnabrück und aktuell in Berlin.

Tilmann Dehnhard, von Haus aus „klassischer“ Flötist, ist ebenso mit dem Saxophon vertraut. Seit rund 15 Jahren leitet er Workshops zum Thema Improvisation. Susanne Paul nennt sich selbst „Jazz-, Tango- und Groove-Cellistin“ – und ist durch und durch eine Weltmusikerin, die die Grenzen der Klassik für sich aufgesprengt hat und inzwischen in allen Genres zuhause ist.

Auch Tobias Reisiger hat „klassisch“ angefangen mit dem Studium der Blockflöte, war dann aber der erste Jazz-Blockflöten-Student der Essener Folkwang-Hochschule. International in Sachen Jazz unterwegs, hat er die Blockflöte fest in dieser Szene  etabliert. Vier markante Persönlichkeiten aus Jazz, Rock, Pop also, von deren ganz unterschiedlichem Know how die Seminarteilnehmer/-innen profitieren werden.

9.–13. November 2015
Frei-Spiel: Jazz-Rock-Pop für
„KlassikerInnen“
www.bundesakademie-trossingen.de

Ähnliche Artikel

  • Contemporary Non Classical Styles - Neu konzipierter Lehrgang für Popgesang an der Bundesakademie Trossingen
    31.03.2018 Ausgabe 4/2018 - 67. Jahrgang - Pädagogik - nmz-red
  • Colourstrings Teachers Certificate - Zertifizierende berufsbegleitende Fortbildung in der Bundesakademie Trossingen
    06.04.2014 Ausgabe 4/2014 - 63. Jahrgang - Pädagogik - N.N.
  • „Blockflöte heute“ - Neu konzipierter berufsbegleitender Lehrgang an der Bundesakademie Trossingen
    30.03.2013 Ausgabe 4/2013 - 62. Jahrgang - Pädagogik - N.N.
  • Qualität für das Singen mit Kindern - Deutschlands Musikbildungsstätten und ihre weitgefächerten Angebote
    04.02.2013 Ausgabe 2/2013 - 62. Jahrgang - Pädagogik - Joachim Litty, Markus Lüdke
  • Breit aufgestelltes Bildungsangebot - Zum Bildungsangebot der Musikakademie des Bundes Deutscher Blasmusikverbände (BDB)
    01.03.2018 Ausgabe 3/2018 - 67. Jahrgang - Pädagogik -