Kolumne

Gesucht: Kompositionen für Schlagzeug, die junge Menschen begeistern


(nmz) -
[...] Die Notenreihe „Neue Töne“ des Tonkünstlerverbandes Bayern versucht, junge Musikanten und Musiker von Kindesbeinen an für zeitgenössische Musik zu interessieren [...]
Ein Artikel von Franzpeter Messmer

Neue Musik ist am besten verständlich für diejenigen, die sie auch schon gespielt haben. Wer einmal empfunden hat, wie spannend Schwebeklänge sein können, die man selbst auf dem Instrument hervorbringt, was für ein Abenteuer polyrhythmische Stücke für die Spieler sein können, was für eine Befreiung es sein kann, wenn man für einen Abschnitt lang improvisieren kann, der wird auch später, selbst wenn er nicht mehr die Zeit für ausgiebiges Musizieren hat, gerne Neue Musik hören. Die Notenreihe „Neue Töne“ des Tonkünstlerverbandes Bay-
ern versucht, junge Musikanten und Musiker von Kindesbeinen an für zeitgenössische Musik zu interessieren, indem sie Notenmaterial lebender Komponisten für alle Schwierigkeitsgrade vom Anfänger bis zum Meisterschüler zur Verfügung stellt.
Nun, im Herbst 2012, sind Komponisten eingeladen, am Wettbewerb für Schlagzeugkompositionen teilzunehmen. Die Jury wird nach künstlerischen und pädagogischen Gesichtspunkten die am besten für dieses Projekt geeigneten Werke auswählen. 2013 wird dann in der Reihe „Neue Töne“ ein „Schlagzeugbuch“ erscheinen und so die Reihe, in der bislang mit großem Erfolg das Münchner Klavierbuch, das Schweinfurter Gitarrenbuch und das Augsburger Violinbuch erschienen sind, mit einem für die zeitgenössische Musik zentralen Instrument, dem Schlagzeug, fortführen. Im Herbst 2013 wird das Schlagzeugbuch im Rahmen eines kleinen Festivals mit Workshops, Konzerten und Vorträgen der Öffentlichkeit vorgestellt. Dass dieses aufwändige Projekt fortgeführt werden kann, verdankt der Tonkünstlerverband maßgeblich der Herbert-Baumann-Stiftung. Dem Stifter, dem Komponisten Herbert Baumann, ist es ein großes Anliegen, dass für junge Menschen qualitativ hervorragende Musik unserer Zeit in einer für die pädagogische Praxis eingerichteten Edition zugänglich ist und sie mit Freude diese Musik spielen.
Komponisten, die sich für die Teilnahme am Wettbewerb interessieren, erhalten bei der Geschäftsstelle die ausführliche Wettbewerbsausschreibung. Junge Menschen für Neue Musik zu begeistern, das ist eine der wichtigsten Investitionen in die Zukunft. Deshalb freue ich mich, wenn möglichst viele Komponisten an dem Wettbewerb teilnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren: