Kursangebote unserer Mitglieder

Fortbildungen – Horizonterweiterungen


(nmz) -
Ob Tastenspiel auf alten Instrumenten oder Energiearbeit aus Japan: Im Herbst 2012 bieten die Mitglieder des Tonkünstlerverbandes Baden-Württemberg wieder eine große Vielfalt an Kursen an, die bilden, helfen, inspirieren.

Clavichord für Tastenspieler

 
Am Samstag, 13. Oktober 2012, laden die Musikerin und Musikpädagogin Eva-Maria Heinz und die Cembalobauerin Susanne Merzdorf dazu ein, ein altes und seltenes Tasteninstrument näher kennenzulernen: das Clavichord. Susanne Merzdorf erzählt Wissenswertes rund um das Instrument. Eva-Maria Heinz, seit Juli neu im Vorstand des DTKV-BW, führt mit Stücken aus der Renaissance bis zur zeitgenössischen Musik in die Technik des Clavichordspiels ein. Abends beschließt ein Konzert mit Eva-Maria Heinz den Tag. Workshop und Konzert finden in der Cembalobauwerkstatt Merzdorf in Remchingen (zwischen Karlsruhe und Pforzheim) statt. Instrumente und Material sind vorhanden. 
 
Information/Anmeldung: www.musik-paedagogin.de oder www.merzdorf.de
 

Kurs und Konzert mit Flötist Robert Aitken

 
Der international renommierte Flötist, Komponist und Dirigent Prof. Robert Aitken (Toronto, ehemals Professor an der Musikhochschule Freiburg) erarbeitet am Donnerstag, 18. Oktober 2012, mit Flötisten des Landesmusikgymnasiums Montabaur bei einem Meisterkurs einige seiner Kompositionen für Flöte und Flötenorchester. Am Abend findet das Konzert „Robert Aitken und John Cage“ statt, in dem Aitkens Kompositionen zusammen mit Werken von John Cage erklingen, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag feiern würde. Cage hat Robert Aitken gut gekannt und ihm das Werk „Ryoanji“ für chinesische Flöte gewidmet, das Teil des Konzertprogramms sein wird. Neben Aitken spielen das Flöten-
ensemble und Solisten des Landesmusikgymnasiums Montabaur sowie  das Ensemble Ars-Nova-21 des Musikgymnasiums unter der künstlerischen Leitung von TKV-Mitglied Wolfgang Wendel. 
 
Information/Anmeldung/Karten: www.musikgymnasium.de 
 

Jin Shin Jyutsu für Musiker

 
Jin Shin Jyutsu – auch „japanisches Heilströmen“ genannt – hilft, Körper und Geist in Balance zu bringen: eine Voraussetzung für gelungenes, ausdrucksvolles Musizieren. Jin Shin Jyut-su steigert das Wohlbefinden und regt die Selbstheilung an, es wirkt positiv lösend und stabilisierend bei emotionalen Themen wie Nervosität und Lampenfieber bei Vorspiel, Prüfung oder Konzert. Es können sich auf sanfte Weise körperliche Blockaden lösen, die zu Spielbeeinträchtigungen oder Schmerzen geführt haben. Am 20./21. Oktober 2012 bietet TKV-Mitglied Gabriele Hilsheimer in Zusammenarbeit mit der Internationalen Musikschul-
akademie Kulturzentrum Schloss Kapfenburg einen Jin-Shin-Jyutsu-Kurs speziell für Musiker an. Gabriele Hilsheimer ist Block- und Traversflötistin, Diplom-Musiklehrerin für Blockflöte und Cembalo, Lehrerin an der Musikschule Mannheim, Jin-Shin-Jyutsu-Praktikerin und Jin-Shin-Jyutsu-Selbsthilfelehrerin. 
 
Information/Anmeldung: www.schloss-kapfenburg.de
 

Klavier- und Meisterkurse in Besigheim

 
Drei Pianisten unterrichten und spielen bei den Klavier- und Meisterkursen vom 31. Oktober bis 3. November 2012 in der Musikschule im Steinhaus in Besigheim: Tomislav Nedelkovic-Baynov, seit 1999 Professor an der Trossinger Musikhochschule, Reinhard Becker, ebenfalls Dozent an der Musikhochschule in Trossingen, sowie Daniela Manusardi, ehemalige Studentin von Prof. Baynov in Trossingen und heute Mitglied in dessen Baynov Piano Ensemble. Unterrichtet wird in drei Kursen: Kurs 1 für Klavier solo, Kurs 2 für Ensemblespiel zu 4 bis 6 und 8 Händen an einem Klavier, Kurs 3 als Kombination aus den Kursen 1 und 2. Alle drei Kurse starten am Mittwoch, 31. Oktober. Ebenfalls am Mittwoch findet abends in der Besigheimer Stadthalle „Alte Kelter“ ein Dozentenkonzert statt. Am Samstag, 3. November, präsentieren sich die Kursteilnehmer um 19 Uhr beim Abschlusskonzert in der Musikschule im Steinhaus. 
 
Information/Anmeldung: kulturmanagementsuedwest@t-online.de 
 

Meisterkurs für Violoncello

 
Die alljährlichen Meisterkurse auf Schloss Kleinniedesheim in Rheinland-Pfalz schließen dieses Jahr mit dem Meisterkurs für Violoncello am 10./11. November 2012. Alexandra Netzold hat die Gesamtleitung des Kurses inne, der sich an Musikstudenten und begabte Schüler richtet. Die Celistin Alexandra Netzold ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe und regelmäßig zu Gast bei Musikfestivals (Aberdeen, Ascoli etc.) und Konzertreihen im In- und Ausland. Es liegen zahlreiche CD-, Rundfunk- und Fernsehproduktionen mit ihr vor. Auch als Jurorin nationaler Wettbewerbe ist sie gefragt. Seit 2000 gibt sie regelmäßig Meisterkurse. Ihr Stil wurde geprägt durch die künstlerische Zusammenarbeit mit bedeutenden Musikern wie Mstis-
law Rostropowitsch, dem Amadeus Quartett und anderen mehr. 
 
Information/Anmeldung: www.netzold.com

Tags in diesem Artikel

Das könnte Sie auch interessieren: