Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Christina Hollmann«

Songwriting: Kreativität und Handwerk

02.07.12 (Christina Hollmann) -
Pop und Rock gehören unmittelbar zum Alltag vieler Jugendlicher. Nicht allein wegen der ansteckenden Musik, sondern auch wegen der Texte, in denen sich die Jugendlichen mit all ihren Gefühlen wiederfinden können. Oft erwächst aus dieser Begeisterung eine kreative Neugier, einmal selbst auszuprobieren, mit Stimme und Instrument(en) die eigenen Gedanken, Erfahrungen und Wünsche in Musik umzusetzen, einen Song zu schreiben, in dem man selbst vorkommt und mit dem sich nicht nur die eigene Person, sondern auch andere identifizieren können.

Multiplikation statt Fachkräftemangel

04.06.12 (Christina Hollmann) -
Eine günstigere Zeit wäre kaum vorstellbar. Allenthalben wird wieder gesungen. Und mehr noch: Das Singen wir regelrecht eingefordert. Zumal das Singen mit Kindern. Eltern verlangen Angebote für ihre Kinder. Erzieherinnen und Grundschullehrkräfte hungern nach Fortbildungen. Fachleute beschwören seine Bedeutung für die frühkindliche Entwicklung. Wissenschaftler messen die Ausschüttung von Glückshormonen, Logopäden empfehlen es für die Sprachentwicklung, Pädagogen wissen um seinen positiven Einfluss auf den Spracherwerb. Die Kinder wussten das intuitiv schon immer, nur hat man ihrer ursprünglichen Freude am Singen lange Zeit nicht vertraut. Nun aber soll das Singen als natürlichste Musizierpraxis wieder fester und selbstverständlicher Teil von Familie, Kindergarten, Schule, Gesellschaft, Leben werden. Das Singen mit Kindern ist zukunftsträchtig wie kaum ein anderer Bereich. Hier zu investieren ist nicht nur geboten, sondern auch angesagt.

Mit Colourstrings die Welt der Musik erobern

30.06.11 (Christina Hollmann) -
In vielen Ländern innerhalb und außerhalb Europas wird sie seit langem unterrichtet, Generationen von Schülerinnen und Schülern sind mit ihrer Hilfe die ersten wichtigen Schritte hinein gegangen in die Welt der Musik: „Colourstrings“ – dies der griffige Name für eine Methode, die vor rund vierzig Jahren im hohen Norden entwickelt wurde, im deutschsprachigen Raum bis heute aber nur zögerlich zur Kenntnis genommen, geschweige denn praktiziert worden ist.

Ein Löffelchen Zucker versüßt die Medizin ...

06.07.10 (Christina Hollmann) -
Nichts Neues für Musikpädagog/-innen, deren tägliches Brot es ist, ihre Schülerinnen und Schüler immer wieder zu motivieren und anzuregen. Spielfreude und kreative Neugier wollen stets neu geweckt, technische Hürden übersprungen und musikalische Horizonte erweitert werden. Eine ebenso anspruchsvolle wie herausfordernde Aufgabe für all jene, die es sich zum Ziel gemacht haben, Kinder und Jugendliche zu begeistern: mit und für Musik.

Pädagogische Potentiale Pastoraler Musik

03.05.09 (Christina Hollmann) -
Wohin geht es mit der Kirchenmusik? Angesichts tief greifender innerkirchlicher Umstrukturierungen und Neu-orientierungen sowie einschneidender Veränderungen in Gesellschaft, Familie und musikalischer Bildung stellt sich diese Frage in zunehmendem Maße. In Zeiten, in denen das Musizieren und Singen in Familien, in Kindergärten und Grundschulen nicht mehr als Selbstverständlichkeit gelebt wird, gleichzeitig Musik aber die oftmals einzige Verbindung zwischen der Kirche und einer wachsenden Zahl religiös weniger sozialisierter Menschen ist, steht die kirchenmusikalische Arbeit vor neuen Herausforderungen.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: