Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Katharina Bradler«

Bewegungsspielräume im Streicherunterricht

01.03.11 (Katharina Bradler) -
Bewegung ist der Schlüssel zum Violinspiel. Das propagierte Paul Rolland, einer der wichtigsten Violin- und Vio­lapädagogen des 20. Jahrhunderts. Seine Methodik hat weltweit große Anerkennung gefunden. Vom 26. bis 30. April bietet die Landesmusikakademie Hamburg einen Workshop an, in dem Streicherinnen und Streicher den Ansatz des 1978 verstorbenen Professors für Violine kennenlernen können.

Wiener Eleganz und Dekadenz im neuen Gewand

01.04.07 (Katharina Bradler) -

Fritz Kreisler (1875–1962): Malagueña. Für Violine und Klavier. Hrsg. Wolfgang Birtel. Schott VLB 115 (2006)

„Kunst ist wirtschaftlich und wesentlich“

01.04.07 (Katharina Bradler) -

Kando – Hinter diesem Wort verbirgt sich nicht etwa der Name einer neuen asiatischen Kampfsportart, sondern die Unternehmensphilosophie der Yamaha Music Central Europe GmbH (YMCE). Das japanische Schriftzeichen bedeutet übersetzt „das Gemüt und den Geist beflügeln“ und verspricht als unternehmerischer Grundsatz offensichtlichen Erfolg: Am 2. März hat die YMCE die Eröffnung ihrer neuen Vertriebszentrale in Rellingen bei Hamburg gefeiert. Mit einer Investition von rund sechs Millionen Euro ist ein neues Großraumbüro mit einer Bruttogeschossfläche von 4.668 Quadratmeter gebaut worden.

Quer durch die Musikgeschichte

01.02.07 (Katharina Bradler) -

Jeremy Barlow (Hrsg.): Tune up the fiddle! 16 Easy to Intermediate Pieces from 18th-century Sweden for Violin (Flute or Oboe) and Keyboard, and optional Cello (Bassoon). Schott ED 12863 (2006)

Inhalt abgleichen