24. Kurt-Weill-Fest endet mit Besucherrekord


14.03.16 -
Mit einem Besucherrekord ist am Sonntag in Dessau-Roßlau das 24. Kurt-Weill-Fest zu Ende gegangen. Nach Angaben der Veranstalter kamen 18.400 Menschen zu 58 Veranstaltungen. Das waren 2.000 mehr als im vergangenen Jahr. Mit Ernst Krenek (1900-1991) stand neben Kurt Weill erstmals ein zweiter Komponist der klassischen Moderne im Mittelpunkt.
14.03.2016 - Von dpa, KIZ

Das nächste Kurt-Weill-Fest soll vom 24. Februar bis zum 12. März 2017 stattfinden. Es steht unter dem Motto „Luther, Weill & Mendelssohn“. Damit gehe man auf die Aspekte 500 Jahre Reformation, 250 Jahre Aufklärung und knapp 100 Jahre klassische Moderne ein, erklärte Festivalintendant Kaufmann. Artist-in-Residence – also ein Künstler, der das gesamte Fest begleitet – wird das MDR-Sinfonieorchester unter der Leitung von Kristjan Järvi sein.

Das könnte Sie auch interessieren: