Bayerisches Staatsorchester gastiert unter Kent Nagano im Vatikan


21.10.11 -
München - Als letztes der großen Münchner Orchester gastiert das Bayerische Staatsorchester unter Leitung von Generalmusikdirektor Kent Nagano am Samstag (22. Oktober) im Vatikan. Das Konzert geht auf eine Einladung von Papst Benedikt XVI. zurück. Auf dem Programm des Auftritts in der Audienzhalle des Kirchenstaates stehen Anton Bruckners 9. Symphonie sowie sein "Te Deum".
21.10.2011 - Von Agentur - dapd, KIZ

Bruckner hatte seine letzte, unvollendete Schöpfung "Dem lieben Gott" gewidmet und verfügt, das anstelle des in seinem Todesjahr 1896 nicht mehr fertig gestellten Finalsatzes das "Te Deum" gespielt werden soll.

Vor dem Staatsorchester, dem Hausorchester der Bayerischen Staatsoper, hatten bereits die Münchner Philharmoniker unter ihrem damaligen Chef Christian Thielemann sowie das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks unter Mariss Jansons dem Oberhaupt der katholischen Kirche in Rom ihre Aufwartung gemacht.
  

Das könnte Sie auch interessieren: