Bregenzer Festspiele rechnen mit Besucherrekord


22.08.14 -
Bregenz - Die Veranstalter der Bregenzer Festspiele rechnen mit einem Besucherrekord. Wenn das Wetter mitspielt, werden bis Montagabend voraussichtlich rund 263 000 Gäste das Kulturfestival am Bodensee in Österreich besucht haben, wie der Veranstalter am Freitag mitteilte.
22.08.2014 - Von dpa, KIZ

 
Die Vorstellungen der «Zauberflöte» von Wolfgang Amadeus Mozart auf der berühmten Seebühne werden sich etwa 204 000 Opernfans ansehen - sollte es keine Absage wegen Regens geben. Die Prognosen für die kommenden Tage seien aber gut, sagte ein Sprecher. Schon jetzt ist die Oper die bestbesuchte seit Gründung des Festivals 1946.
 
Inszeniert hatte den Opernklassiker David Pountney, der nach elf Jahren als Intendant die traditionsreichen Festspiele verlassen wird. Seine Nachfolge übernimmt die frühere Direktorin der Staatsoper Unter den Linden in Berlin, Elisabeth Sobotka.
 
Bei dem Kulturfestival wurden seit Mitte Juli neben der «Zauberflöte» zudem Aufführungen wie die Auftragskomposition «Geschichten aus dem Wiener Wald» und Orchesterkonzerte gezeigt. In den kommenden zwei Jahren wird die Oper «Turandot» von Giacomo Puccini auf der Bühne auf dem Bodensee gespielt. Regie führt Marco Arturo Marelli - von ihm wird auch das Bühnenbild stammen.
 
 

Das könnte Sie auch interessieren: