Christian Höppner erhält Bundesverdienstkreuz 1. Klasse


13.12.16 -
Berlin - Bundespräsident Joachim Gauck hat Prof. Christian Höppner, Präsident des Deutschen Kulturrates und Generalsekretär des Deutschen Musikrates, das Verdienstkreuz 1. Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Seit Jahrzehnten engagiert sich Höppner national und international für die Entwicklung und Pflege des Musiklebens auf allen gesellschaftlichen Ebenen.
13.12.2016 - Von PM-DMR, KIZ

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: „Wir freuen uns, dass die herausragend vernetzte und weitsichtige kultur- und musikpolitische Arbeit von Christian Höppner diese besondere Ehrung erfährt. Im engen Schulterschluss mit dem Deutschen Kulturrat engagiert er sich seit Jahrzehnten für den Erhalt und die Förderung der Kulturellen Vielfalt in unserem Land. Seinem vielseitigen und verdienstvollen Engagement für das Kulturleben in Deutschland gebührt Dank und Anerkennung. Der Deutsche Musikrat gratuliert Christian Höppner herzlich zu dieser hohen Auszeichnung.“
 
Prof. Christian Höppner ist u.a. Präsident des Deutschen Kulturrates, Generalsekretär des Deutschen Musikrates, Chefredakteur des Magazins Musikforum, Haushaltsberichterstatter im Rundfunkrat der Deutschen Welle, Vorsitzender des Medienbeirates von RTL und Ehrenpräsident des Landesmusikrates Berlin. Er ist als Dirigent tätig und unterrichtet Violoncello an der Universität der Künste Berlin. Für sein Engagement für das Berliner Musikleben wurde er 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet.
 
Die vollständige Biografie mit Portraitfoto finden Sie unter www.musikrat.de
  

Themen: