Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Christian Höppner«

Bewahrung einzigartiger Kulturgüter

09.05.22 (DTKV) -
Prof. Christian Höppner, Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes und Generalsekretär des Deutschen Musikrates, ist in der Sprecherratssitzung des Deutschen Kulturrates am 23. März 2022 einstimmig zum Präsidenten für die Amtszeit 2022-2025 gewählt worden.

Wieder an der Spitze

31.03.22 (nmz) -
Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates, wurde einstimmig zum Präsidenten des Deutschen Kulturrates gewählt. Er prägte die Arbeit des Spitzenverbands der Bundeskulturverbände, in dem der Deutsche Musikrat die Sektion Musik bildet, bereits von 2003 bis 2013 als Vizepräsident und von 2013 bis 2019 als Präsident.

Christian Höppner ist Präsident des Deutschen Kulturrates

24.03.22 (PM) -
Berlin - Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates, wurde einstimmig zum Präsidenten des Deutschen Kulturrates gewählt. Er prägte die Arbeit des Spitzenverbands der Bundeskulturverbände, in dem der Deutsche Musikrat die Sektion Musik bildet, bereits von 2003-2013 als Vizepräsident und von 2013-2019 als Präsident.

Corona und kein Ende - Experte fürchtet Kahlschlag in der Kultur

28.11.21 (dpa, Gunther Matejka) -
Berlin/München - Das Coronavirus hat Deutschland fest im Griff, die Politik versucht die Pandemie mit strengen Maßnahmen einzudämmen. Direkt betroffen davon sind weiterhin freischaffende Künstler. Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV), Christian Höppner, geht davon aus, dass sich die Lage für Künstler verschärfen wird. Viele Musiker seien auf dem Absprung und suchten sich einen neuen Job.

DTKV fordert höhere Priorität für den Schutz der freischaffenden Musikerinnen und Musiker

17.11.21 (PM) -
Die Maßnahmen zur Eindämmung der 4. Corona-Welle führen zu massiven Problemen der freiberuflichen Musikerinnen und Musiker. Dazu der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Prof. Christian Höppner:

Der DTKV als gesellschaftspolitische Kraft

05.11.21 (Stephanie Schiller) -
Mit großer Mehrheit wählten die Bundesdelegierten des Deutschen Tonkünstlerverbandes auf ihrer Jahresversammlung in Mannheim im September Prof. Christian Höppner zum neuen Präsidenten. Damit tritt der Generalsekretär des Deutschen Musikrats die Nachfolge von Cornelius Hauptmann an, der nicht mehr für das Amt zur Verfügung stand. Wir sprachen mit Prof. Christian Höppner über seine Motivation und zukünftige Herausforderungen.

Neuwahlen zum Bundespräsidium: Christian Höppner neuer Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes

28.09.21 (Andreas Kolb) -
„Wir müssen alle Kräfte bündeln!“ Kämpferisch trat Prof. Christian Höppner am Abend vor der Bundestagswahl sein neues Amt als Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes (DTKV) an, nachdem der derzeitige Generalsekretär des Deutschen Musikrates auf der ersten Nach-Corona-Versammlung der Bundesdelegierten in Mannheim mit großer Stimmenmehrheit gewählt worden war.

Superwahljahr 2021: Perspektiven für die Kultur?

12.05.21 (PM-DMR) -
In Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz haben die Landtagswahlen für die Kultur zu unterschiedlichen Ergebnissen in den Koalitionsverträgen geführt. Während der Landesmusikrat Baden-Württemberg den neuen Koalitionsvertrag als starkes Zeichen für die Musik bewertet, übt der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz Kritik am künftigen Ressortzuschnitt für die Kultur sowie an nicht eingehaltenen Wahlversprechen.

Keine Umsatzsteuer auf musikalische Bildung

08.02.21 (Ines Stricker) -
Am 31. Juli des Jahres beschloss das Bundeskabinett einen „Entwurf eines Gesetzes zur weiteren steuerlichen Förderung der Elektromobilität und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften“. Der Entwurf sieht eine Zusammenfassung der zentralen Umsatzsteuer-Befreiungsvorschriften für Bildungsleistungen in einer veränderten Norm vor. Gemeinsam mit dem Deutschen Tonkünstlerverband, dem Verband deutscher Musikschulen und dem Bundesverband der Freien Musikschulen forderte der Deutsche Musikrat von der Bundesregierung und dem Gesetzgeber in einer öffentlichen Erklärung daraufhin, die steuerlichen Vorgaben der EU auf nationaler Ebene so umzusetzen, dass gesamtgesellschaftliche Zielsetzungen wie Bildung für alle und kulturelle Teilhabe dabei keinen Schaden nehmen. Professor Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrats, bezieht im Gespräch mit der neuen musikzeitung Stellung zu dieser Forderung.

Den Blick mehr auf die Perspektiven lenken

07.02.21 (Barbara Haack) -
Die Musikwelt ächzt unter den Zumutungen der Corona-Pandemie und gute Nachrichten sind rar gesät. Umso erfreulicher, wenn der Deutsche Musikrat in Bezug auf seinen Haushalt eine Festlegung für die Zukunft bekommt. nmz-Herausgeberin Barbara Haack fragte den Generalsekretär des Musikrates, Christian Höppner, zu den Details.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: