Hessischer Rundfunk sagt Veranstaltungen ab


17.03.20 -
Frankfurt/Main - Der Hessische Rundfunk sagt bis zum 19. April alle Veranstaltungen ab. Damit folgt der hr dem Erlass des hessischen Sozialministeriums, wie der Sender am Montag mitteilte. Die hessische Landesregierung hatte am Samstag zur Bekämpfung der Coronakrise alle öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern verboten.
17.03.2020 - Von dpa, KIZ

Bei den Veranstaltungen, die der hr nun absagt, handelt es sich demnach um Termine des hr-Sinfonieorchesters, der hr-Bigband und des hr2-Kulturlunches sowie Veranstaltungen, die der hr präsentiert. Die Tickets können den Angaben zufolge zurückgegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren: