Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Hessischer Rundfunk«

Hessischer Rundfunk sagt Konzerte vor Publikum bis Ende März ab

26.01.21 (dpa) -
Wegen der anhaltenden Corona-Pandemie haben das hr-Sinfonieorchester und die hr-Bigband sämtliche Vorstellungen bis Ende März abgesagt. Statt vor Publikum aufzutreten, wollen die Musiker ihre Konzerte weiterhin im Internet präsentieren, wie der Hessische Rundfunk am Montag in Frankfurt mitteilte.

Hessischer Rundfunk sagt Veranstaltungen ab

17.03.20 (dpa) -
Frankfurt/Main - Der Hessische Rundfunk sagt bis zum 19. April alle Veranstaltungen ab. Damit folgt der hr dem Erlass des hessischen Sozialministeriums, wie der Sender am Montag mitteilte. Die hessische Landesregierung hatte am Samstag zur Bekämpfung der Coronakrise alle öffentlichen wie auch privaten Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern verboten.

Von der Zukunft getrieben, die Gegenwart vergessend

20.11.19 (Martin Hufner) -
In den letzten Jahren war insgesamt wenig Positives zu vermelden, wenn über den internen Zustand im Bereich des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in der nmz zu berichten war. Es sei erinnert an die Fusion der Rundfunkorchester beim SWR, an die geplante und dann wieder verworfene Ver- und Abschiebung von BR-KLASSIK ins Digitalradio DAB+, an die Umgestaltung der Jazzformate beim WDR. Glaubt man den Rundfunkmacherinnen, dann ging es immer darum, den Rundfunk – und hier genauer: die Kulturwellen – in die Zukunft zu führen, sie zukunftssicher zu machen. Genauer besehen geht es aber fast immer nur darum, Etat-Kürzungen der Wellen als Kulturmaximierungen zu verkaufen.

Klassik-Dauerwelle

26.09.19 (Martin Hufner) -
Und schon ist der nächste Rundfunk an der Reihe: Auch der hessische Rundfunk plant seine Kultur-Welle (hr2-kultur) zum Dödelfunk umzugestalten.

Hessischer Rundfunk als Musikdiscounter: Umbau von hr2-kultur zur Klassikwelle?

17.07.19 (Martin Hufner) -
Die Strukturen und die kulturelle Architektur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks scheint im Umbau zu sein. Offenbar gibt es Pläne, die Kulturwelle des Hessischen Rundfunks zu eine Klassikwelle zu konvertieren, wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung in mehreren Beiträgen gestern ermittelte. Die Szene reagiert mit „Schock“. Erweisen sich die Reformerinnen am Ende nicht als Sargnägel eines qualitativ offensiven Rundfunks? Ein Kommentar.

Abschied von vertrauten Stimmen

19.03.19 (Andreas Kolb) -
Jazz ist nicht tot, er riecht nur komisch – dieses Diktum von Frank Zappa ist schon tausendfach bemüht und – was die Geruchsbelästigung angeht – schon oft widerlegt worden. Zum Beispiel jede Woche aufs Neue von Martin Hufner, dem Online-Redakteur der neuen musikzeitung. Woche für Woche publiziert er für Jazzzeitung.de hörenswerte Programm-Preziosen von zwölf öffentlich-rechtlichen Rundfunkstationen unter dem Titel „Jazz im Radio“. Auch wenn die meisten Sendungen nur für Nachtschwärmer geeignet sind, ist seine Recherchearbeit doch jedes Mal ein Beweis für ein diverses, qualitativ gutes und lebendiges Jazz-Radio.

hr-Sinfonieorchester verlängert Vertrag mit Andrés Orozco-Estrada

18.04.16 (dpa) -
Frankfurt/Main - Andrés Orozco-Estrada bleibt bis 2021 Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters. Das Orchester des Hessischen Rundfunks verkündete am Montag die Vertragsverlängerung des gebürtigen Kolumbianers. Er ist seit der Spielzeit 2014/15 in Frankfurt unter Vertrag.

Andrés Orozco-Estrada wird neuer Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters Frankfurt

04.03.13 (PM - HR) -
Das Sinfonieorchester des Hessischen Rundfunks bekommt einen neuen Dirigenten. Der Kolumbianer Andrés Orozco-Estrada übernimmt ab der Saison 2014/2015 die Leitung des Orchesters. Der 35-Jährige studierte in Österreich und leitet derzeit das Tonkünstler-Orchester in Wien. Er gilt als Spezialist für die Musik der Klassik und der Romantik. In Frankfurt tritt Orozco-Estrada die Nachfolge des Esten Paavo Järvi an.

Michael Traub wird neuer Musikchef des Hessischen Rundfunks

28.02.13 (PM - HR) -
Michael Traub (42) wird am 1. Juni 2013 neuer hr-Musikchef. Damit verantwortet er den Bereich der beiden Klangkörper des Hessischen Rundfunks und ist insbesondere für die künstlerische und organisatorische Planung des hr-Sinfonieorchesters zuständig. Er ist Nachfolger von Andrea Zietzschmann, die als Leiterin der NDR Klangkörper und Konzertreihen zum NDR wechselt.

Der Satellit als Planet

14.12.09 (Julia Cloot) -
Schwer zu sagen, warum Bruno Maderna zu den nur selten aufgeführten Komponisten der Nachkriegszeit gehört. Wichtige Kompositionstechniken der in den 50er-Jahren entstehenden Neuen Musik hat er erprobt, vorangetrieben oder aufgegriffen. Der Malipiero-Schüler ist nicht nur einer der Initiatoren der seriellen Musik in Italien und einer der frühesten Vertreter der Elektronischen Musik. Er zählt auch zur ersten Dozenten-Generation der Darmstädter Ferienkurse, wo er jahrelang Ensembleprojekte leitete, und hat ähnlich wie Pierre Boulez Anteil an der Institutionalisierung der Neuen Musik, indem er 1955 mit Luciano Berio nach dem Vorbild des elektronischen Studios in Köln das Studio di Fonologia Musicale in Mailand gründete.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: