Hoff: Thüringen braucht Kultur in der Fläche auf hohem Niveau


03.01.17 -
Die geplante Gebietsreform in Thüringen wird nach Einschätzung von Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) auch den Theatern und Orchestern neue Gestaltungs- und Finanzierungsräume eröffnen. „Ich sehe kulturpolitisch eher Vorteile. Bei größeren Strukturen könnte es vielleicht wieder Kulturdezernate geben“, sagte Hoff der Deutschen Presse-Agentur.
03.01.2017 - Von dpa, KIZ

Größere Landkreise würden die finanzielle Last endlich auf breitere Schultern verteilen. „Um das Land Thüringen zu entwickeln, brauchen wir Kultur in der Fläche – und ich will, dass wir dort auf hohem Niveau spielen“, betonte Hoff. Das mache das Kulturland Thüringen aus. Von 1. Januar 2017 bis Ende 2021 gibt der Freistaat rund 366 Millionen Euro für Bühnen und Orchester.

 

Ähnliche Artikel