Klavier-Festival Ruhr künftig als eigene Stiftung geführt


09.11.10 -
Das Klavier-Festival Ruhr wird ab dem 1. Januar 2011 als eigene Stiftung geführt und dabei auch künftig vom Initiativkreis Ruhr getragen. Durch diese für das „Festival zukunftsweisende Konzeption wird der erfolgreiche Fortbestand des Festivals trotz einer behutsamen, schrittweise durchgeführten Rücknahme der bisherigen Grundfinanzierung durch den Initiativkreis Ruhr weiterhin gewährleistet“, wie die Initiatoren mitteilen.
09.11.2010 - Von PM - kiz-lieberwirth, KIZ

Zum Vorsitzenden des Stiftungsrats der „Stiftung Klavier-Festival Ruhr“ und des Aufsichtsrats der neuen „Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH“ wurde Thomas A. Lange, Vorsitzender des Vorstands der NATIONAL-BANK AG, ernannt. Die Bank hat als Gründungsstifter ein erstes finanzielles Fundament für die Stiftung gelegt.

Lange zur Stiftungsgründung: „Als künftiger Vorsitzender des Stiftungsrats für das Klavier-Festival Ruhr freue ich mich über das einmütige Bekenntnis des Initiativkreis Ruhr zur Zukunft unseres Festivals auch ganz persönlich. Die NATIONAL-BANK AG hat bereits in der Vergangenheit tatkräftig daran mitgewirkt, dass sich das Klavier-Festival Ruhr seinen heutigen, weltweit einmaligen Rang erarbeiten konnte. Deshalb werden wir als Gründungsstifter ein erstes Fundament für die erfolgreiche Zukunft des Klavier-Festivals Ruhr legen. Damit wollen wir ein Beispiel geben, dem hoffentlich viele Unternehmen, aber auch viele Privatpersonen folgen mögen.“

Franz Xaver Ohnesorg wird als Intendant des Klavier-Festivals Ruhr im Alfred-Herrhausen-Haus die Geschicke des weltweit wichtigsten Pianistentreffens künftig als Vorstand der Stiftung und als Geschäftsführer der „Klavier-Festival Ruhr Sponsoring und Service GmbH“ lenken und deshalb sein Amt als einer der beiden Geschäftsführer der Initiativkreis Ruhr GmbH zum Ende des Jahres 2010 zurücklegen.

 

Das könnte Sie auch interessieren: