«Mit Abstand, aber ohne Abstriche»: Musiksommer Rheinsberg startet


03.07.20 -
Rheinsberg - Liederabende, Opernfilme und eine Ausstellung zur Theatergeschichte: An diesem Wochenende startet der «Musiksommer in Rheinsberg 2020» sein Kulturprogramm. Nachdem das Opernfestival der Kammeroper Schloss Rheinsberg abgesagt worden ist, freuen sich die Veranstalter nun - auch mit weniger Sängern und Plätzen - auf ein Alternativprogramm.
03.07.2020 - Von dpa, KIZ

Am Samstag können Besucher bei einem Liederabend Kompositionen von Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms und Mahler im Schlosshof hören, am Abend wird dann die Verfilmung von Mozarts «Die Zauberflöte» von dem schwedischen Regisseur Ingmar Bergman im Schlosstheater gezeigt, wie die Musikkultur Rheinsberg mitteilte. Am Sonntag geht es mit «La Traviata» vom italienischen Filmemacher Franco Zeffirelli weiter.

Bei dem Liederabend am Samstag und am Sonntag (jeweils um 17.30 Uhr) sollen die griechische Mezzosopranistin Martha Sotiriou und der amerikanische Bariton Zachary Wilson singen, beide Preisträger der Kammeroper Schloss Rheinsberg. Die Sänger sollten eigentlich bei der diesjährigen Saison der Kammeroper auftreten. Doch wegen der Corona-Krise wurde das Opernfestival abgesagt.

Abgestimmt auf die aktuellen Bedingungen sollen Gäste mit dem Musiksommer nun dennoch ein «hochkarätiges Konzertprogramm» erleben - «mit Abstand, aber ohne Abstriche an der künstlerischen Qualität», wie die Veranstalter mitteilten. Bei den Filmvorführungen im Schlosstheater wurden die Stühle demnach mit ausreichend Abstand auseinander gerückt; statt der üblichen 300 Plätze stehen rund 80 bereit. Und ihm Schlosshof, in dem sonst 500 Menschen Platz nehmen können, gibt es 150 Plätze.

Bei der Ausstellung «Theaterdonner und Himmelslicht» können Besucher nach Angaben der Veranstalter historische Bühnentechnik sowie Rheinsbergs Beitrag zur Theatergeschichte entdecken. Die Ausstellung zeige «Inspirationsquellen» der theaterliebenden Preußenprinzen Friedrich II. (1712-1786) und seines jüngeren Bruders Heinrichs und deren Einflüsse auf die europäische Theaterwelt. Die Brüder wohnten im Barockschloss.

Für die Veranstaltungen an diesem sowie den weiteren Wochenenden - der «Musiksommer» läuft bis zum 9. August - sind laut Veranstalter noch Tickets verfügbar. Um Schlangen an Kassen zu vermeiden, werde empfohlen, Karten online zu kaufen.

Das könnte Sie auch interessieren: