Patricia Vörös erspielt den 1. Preis beim 10. Bertold Hummel Wettbewerb


24.11.22 -
Vom 18. bis 20. November 2022 wurde der 10. Bertold Hummel Wettbewerb an der HfM Würzburg unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Hans Maier (Bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus a.D.) ausgetragen. In diesem Jahr richtete er sich an Studierende im Fach Trompete aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
24.11.2022 - Von PM - Martin Hummel, KIZ

Aufgrund der durchgehend hohen Qualität der Wettbewerbsbeiträge stand die Jury (Prof. Dr. Christoph Wünsch, Würzburg, Prof. Frits Damrow, Zürich, Prof. Jürgen Ellensohn, Würzburg, Prof. Andreas Lackner, Innsbruck, Prof. Hannes Läubin, München) in den beiden Ausscheidungsrunden vor der schwierigen Aufgabe, die Leistungsunterschiede fair zu gewichten. Folgende Preise wurden vergeben:

1. Preis (3000 €): Patricia Vörös, Ungarn (Folkwang Universität der Künste, Essen)
2. Preis (2000 €): Oles Burakl, Ukraine (HfM Würzburg)
3. Preis (1000 €): David Aguilar Troyano, Spanien (Folkwang Universität der Künste, Essen)

Im Rahmen einer Matinee begeisterten die Preisträgerin und die beiden Preisträger am Sonntag, 20. November das zahlreich erschienene Publikum mit Werken von Vladimir Peskin, Tôru Takemitsu, Henri Tomasi und Bertold Hummel, dessen Trio für Trompete, Schlagzeug und Klavier die Veranstaltung beendete. 

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: