Präsident Rico Gubler verlässt Musikhochschule Lübeck


20.04.22 -
Lübeck - Nach mehr als acht Jahren verlässt der Präsident der Musikhochschule Lübeck (MHL), Rico Gubler, die Hansestadt Lübeck. Das teilte die Hochschule am Dienstag mit. Der 50-Jährige hatte bereits bei seiner Wiederwahl im November 2018 angekündigt, die erreichten Ziele konsolidieren und für eine Nachfolge vorbereiten zu wollen.
20.04.2022 - Von dpa, KIZ

Der aus der Schweiz stammende Gubler wird den Angaben zufolge seine Amtsgeschäfte in Lübeck bis Ende Juli weiterführen. Ab Februar 2023 werde er die Leitung des Fachbereichs Musik an der Hochschule der Künste Bern übernehmen, sagte eine Sprecherin der Musikhochschule.

Der ausgebildete Jurist, Saxofonist und Komponist hatte sein Amt im März 2014 angetreten. In seiner Amtszeit habe er unter anderem die Praxismöglichkeiten für Studierende in Lübeck und der Region massiv ausgebaut, sagte die Sprecherin. Gubler habe die Personalstruktur und das Lehrangebot durch zusätzliche Mittelbaustellen und Professuren verbessert und zukunftsfähige Themen an der MHL etabliert. Von 2018 bis 2020 war Gubler nach Angaben der Sprecherin auch Vorsitzender der Landesrektorenkonferenz der schleswig-holsteinischen Hochschulen und ab 2020 Mitglied im Council der «Association Européenne des Conservatoires, Académies de Musique et Musikhochschulen» (AEC).

Themen:

Das könnte Sie auch interessieren: