Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Lübeck«

Dann schrei‘n wir eben dort! – Modest Mussorgskys „Boris Godunow“ am Theater Lübeck

06.02.19 (Arndt Voß) -
Ein kleines Opernhaus wie das in Lübeck kann manches nicht allein stemmen. Kooperation, nichts Ehrenrühriges, ist angesagt, will es seinem Publikum das Außergewöhnliche bieten, wie es zum Beispiel Modest Mussorgskys „Boris Godunow“ ist, das stimmgewaltige und szenisch aufwändige Epos aus dem alten Russland und die Genietat eines Autodidakten. Diesmal halfen das Staatstheater Nürnberg und die GöteborgsOperan, um auch in Lübeck (Premiere: 25. Januar 2019) nach Jahrzehnten einmal wieder der Frage nachzugehen, hat Boris nun oder hat er nicht den Zarewitsch gemordet.

Sängerin D'Angelo erhält Leonard Bernstein Award 2019

02.02.19 (dpa) -
Lübeck - Die kanadisch-italienische Opernsängerin Emily D'Angelo ist die diesjährige Preisträgerin des Leonard Bernstein Awards. Dies teilte das Schleswig-Holstein Musik Festival am Freitag mit. «Emily D'Angelo begeistert mit ihrem Können und zieht die Menschen mit ihrer Stimme sofort in ihren Bann», sagte zur Begründung der Präsident des Sparkassen-und Giroverbandes für Schleswig-Holstein, Jurymitglied Reinhard Boll.

Stefan Vladar wird neuer Generalmusikdirektor in Lübeck

02.02.19 (dpa) -
Lübeck - Das Theater Lübeck bekommt einen neuen Generalmusikdirektor. Der Wiener Dirigent und Pianist Stefan Vladar werde das Amt am 1. August 2019 antreten, teilte das Theater am Freitag mit. Diese Ernennung sei die Krönung seiner bisherigen Laufbahn, sagte Vladar der Deutschen Presse-Agentur.

Private Stiftung spendet 50 000 Euro ans Theater Lübeck

10.12.18 (dpa) -
Lübeck - Das Theater Lübeck erhält von der im Jahr 2016 gegründeten Lübecker Theater Stiftung (LTS) eine Spende in Höhe von 50 000 Euro. Das Geld ist nach Angaben der Stiftung für das Musiktheater und die Produktion der Oper «Boris Godunow» des russischen Komponisten Modest Mussorgski bestimmt. Die Oper in der Inszenierung von Peter Konwitschny hat am 25. Januar 2019 Premiere.

Akustisch eingefärbt – Live-Musik zum Stummfilm „Die Buddenbrooks“ an der Musikhochschule Lübeck

28.11.18 (Arndt Voß) -
Zum statischen Vorspann eines unverkennbar alten Lichtspiels drängt sich ein tiefes Brummen. Es gibt sich nur langsam als Orgelton zu erkennen, bekommt eine metrische Struktur und erzeugt zugleich eine unwirkliche Spannung. So beginnt der akustische Kommentar zu schwarz-weißen, fast einhundert Jahre alten Bildsequenzen.

Im Käfig egomanischer Gefühle – Jules Massenets „Werther“ in Lübeck

20.11.18 (Arndt Voß) -
Die Schlussszene ist großartig: Werther und Charlotte, nur wenige Meter voneinander entfernt, wollen verzweifelt ihrem engen Lichtkäfig entkommen. Sie wollen zueinander, links Werther, tödlich verletzt, innerlich wie äußerlich, rechts die in Pflicht und Leidenschaft gefangene Charlotte. Nah sind sie sich, doch zugleich weit entfernt. Und noch eine dritte Distanz ist da, die zu ihnen gehörende Umwelt, von außen zu hören mit weihnachtlichem Gesang. Erst Werthers Pistolenschuss beendet jäh das Seelendrama, Jules Massenets „Werther“.

Wettbewerb der Lieblingsstücke

31.10.18 (Jugend musiziert) -
„Warum nicht einfach in einem Wettbewerb sein Lieblingsstück spielen und sich damit dem Vergleich stellen?“ – mit diesen aufmunternden Grußworten des Vorsitzenden von „Jugend musiziert“, Prof. Ulrich Rademacher, lud „Jugend musiziert“ zur elften Ausgabe von WESPE. An zwei Wochenenden, Ende September und Anfang Oktober, folgten insgesamt rund 130 Nachwuchsmusikerinnen und –musiker der Aufforderung und musizierten in Lübeck und Münster um hoch dotierte Sonderpreise.

Forschender Virtuose: Jon Laukvik

30.10.18 () -
In Personalunion ist Jon Laukvik, 1952 in Oslo geboren, Forscher und Virtuose. Sein Temperament als Organist kann, wie die Rheinische Post 2003 berichtete, schon mal „überbordend“ sein.

Kluger Programmgestalter: Arvid Gast

30.10.18 () -
Außer für seine makellose Spieltechnik ist Arvid Gast, geboren in Bremen 1962, als kluger Programmgestalter, etwa zum Sujet „Bach in Lübeck“, bekannt und geschätzt. Fähigkeiten, die seine Konzerte und Projekte, nachdem er in Hannover Orgel und Kirchenmusik studiert hatte, in besonderer Weise auszeichnen.

Balance von Geschichte und Gegenwart

Eine herausragende Persönlichkeit in Nordeuropa während der Barockepoche war der Lübecker Organist, Komponist und Musikmanager Dieterich Buxtehude (1637-1707). Zu seinem 300. Todestag im Jahr 2007 würdigten Kulturinstitutionen in Lübeck seine Bedeutung mit einem Festival: Die Musikhochschule Lübeck (MHL) veranstaltete erstmals einen Orgelwettbewerb unter seinem Namen, der sich nun international und 2018 in seiner fünften Ausgabe auch durch die Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) etabliert hat.
Inhalt abgleichen