Südkoreaner und Deutscher gewinnen bei Wettbewerb «Verfemte Musik»


15.10.18 -
Schwerin - Der südkoreanische Pianist Jay Myung und der Berliner Cellist Alexander Wollheim belegen beim Internationalen Interpretationswettbewerb «Verfemte Musik» in Schwerin den ersten Platz. Wie der Veranstalter Jeunesses Musicales MV am Sonntag mitteilte, setzten sie sich gegen rund 70 weitere junge Musiker aus einem Dutzend Länder durch.
15.10.2018 - Von dpa, KIZ

Der erste Platz des Preises ist mit 5000 Euro dotiert. Das Juroren-Team aus internationalen Professoren und Künstlern schätzte das Niveau der Teilnehmer im Vergleich zu anderen Jahren als sehr hoch ein, hieß es. Insgesamt wurden Preise im Gesamtwert von mehr als 10 000 Euro vergeben.

Der Wettbewerb, der alle zwei Jahre in Schwerin stattfindet, ist den Kompositionen von Nazi-Opfern gewidmet. Viele dieser Künstler und ihre Werke gerieten durch die Verfolgung in Vergessenheit. Die Musik soll nun zurück auf die Konzertpodien geholt werden, so der Veranstalter.

Das könnte Sie auch interessieren: