Ursula von der Leyen würdigt Tag der Musik


19.06.09 -
Dr. Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, würdigt die Initiative Tag der Musik, die am vergangenen Wochenende zum ersten Mal durchgeführt wurde.
19.06.2009 - Von Agentur ddp, KIZ

„Der Tag der Musik ist eine zukunftsweisende Initiative, um die Vielfalt und Qualität unseres Musiklebens in Deutschland hervorzuheben. Gerade für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen spielt Musik und deren Vermittlung eine entscheidende Rolle. Der Tag der Musik ermöglicht den kommunalen Musikschulen in unserem Land, ihre hervorragende Arbeit einer breiten Öffentlichkeit zu Gehör zu bringen. Aber Musizieren ist natürlich nicht nur etwas für Kinder; Erwachsene und ältere Menschen freuen sich genauso daran. Nach dem erfolgreich durchgeführten Musikpreis 50+ danke ich dem Deutschen Musikrat mit seinem großen bürgerschaftlich engagierten Netzwerk für den neuen, wichtigen Impuls, den er mit dem Tag der Musik setzt.“

Hierzu Prof. Martin Maria Krüger, Präsident des Deutschen Musikrates: „Der Deutsche Musikrat freut sich sehr über die breite Aufmerksamkeit und das hohe Maß an Unterstützung für den Tag der Musik, was durch die Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler und die Stellungnahme von Bundesministerin von der Leyen zusätzlich unterstrichen wird.

Wir haben mit dem ersten Tag der Musik einen Auftakt zur Umsetzung der beiden zentralen Zielstellungen gegeben: ein Schaufenster für die Kulturelle Vielfalt und den musikalischen Reichtum zu öffnen und Impulse für den Erhalt und Ausbau dieser Vielfalt zu setzen. So freue ich mich, dass der nächste Tag der Musik vom 17. bis 21. Juni 2010 stattfinden wird.

Ich danke allen Beteiligten für die überwältigende Teilnahme und den mitreißenden Enthusiasmus am diesjährigen Tag der Musik. Dieser Erfolg wäre ohne die Unterstützung der Landesmusikräte und einiger Bundesverbände nicht denkbar gewesen. Ein besonderes Signal auf Länderebene setzte Bürgermeister Ole von Beust in Hamburg.“

Der Tag der Musik ist eine vom Deutschen Musikrat und dem Verein Tag der Musik partnerschaftlich verantwortete Initiative.

 
 

Zensursulas Worte

Auf eine Würdigung der Zensursula könnte ich allerdings dankend verzichten.


Das könnte Sie auch interessieren: