CD-Tipps 2015/04


(nmz) -
Étienne-Nicolas Méhul: Symphonien Nr. 3, 4 und 5. Kapella 19. Eric Juteau +++ Time Reflexion. Werke von F. W. Rust, B. El-Khoury, J.-M. Leclair, J. Stamitz und E. Tanguy. Chouchane Siranossian, Violine +++ Trompetenkonzerte von G. Delerue, K. Beffa, A. Jolivet, J.-B. Robin und M. Matalon. Romain Leleu, Trompete, Orchestre d’Auvergne, Roberto Fores Veses
Ein Artikel von Juan Martin Koch

Étienne-Nicolas Méhul: Symphonien Nr. 3, 4 und 5. Kapella 19. Eric Juteau. www.kapella19.de

Eine „Unvollendete“ gibt es also auch von Méhul. Auf diese 5. Symphonie bezieht sich wohl das für eine Einspielung eher seltsame Etikett „Welturaufführung“. Natürlich umweht sie keine Aura wie diejenigen Schuberts oder Bruckners, aber wie die Nummern 3 und 4 handelt es sich auch bei der einsätzig gebliebenen Fünften um originelle, geistreich gebaute und harmonisch immer wieder überraschende Musik. Das neu formierte Originalklangorchester „Kapella 19“ packt sie beherzt an. Ein Versprechen für die Zukunft.

Time Reflexion. Werke von F. W. Rust, B. El-Khoury, J.-M. Leclair, J. Stamitz und E. Tanguy. Chouchane Siranossian, Violine. Oehms Classics OC 885

Ausgehend von der fantastischen Solosonate des Bach-Bewunderers Rust präsentiert die französisch-armenische Geigerin (in zwei Duo-Werken von Kollegen unterstützt) ein faszinierendes Programm zwischen Spätbarock, Frühklassik und Moderne. Chouchane Siranossian erweist sich als stilsichere Geigerin mit großer Gestaltungsfähigkeit.

Trompetenkonzerte von G. Delerue, K. Beffa, A. Jolivet, J.-B. Robin und M. Matalon. Romain Leleu, Trompete, Orchestre d’Auvergne, Roberto Fores Veses. Aparte Music AP103

Der ebenso unerschrockene wie brillante Romain Leleu wandelt hier auf reizvollen Nebenpfaden des konzertanten Trompetenrepertoires. Vom kurzen Frühwerk des Filmkomponisten Delerue über Jolivets Concertino und den intensiven „Seelengesang“ Robins bis zu den moderneren Klängen Matalons reicht das weite Spektrum.
  

Das könnte Sie auch interessieren: