Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Freiburg i. Br.«

Intime Dialoge – Saisonstart des Freiburger Barockorchesters mit Isabelle Faust

08.10.20 (Georg Rudiger) -
„Wir sind wieder da“, ruft Hans-Georg Kaiser zu Beginn des Konzertes ins mit 488 Zuhörern besetzte, ausverkaufte Freiburger Konzerthaus unter dem Jubel des Publikums. Der Intendant des Freiburger Barockorchesters bittet die Konzertbesucher sich dafür einzusetzen, dass zukünftig mehr Publikum im rund 1750 Plätze umfassenden Rolf-Böhme-Saal zugelassen werde. Wenige Stunden zuvor hatten das Freiburger Barockorchester das gleiche Programm schon einmal gespielt.

Oboe d’amore auf dem Kaufhausdach

27.08.20 (Georg Rudiger) -
„Bitte die Tauben nicht füttern“, steht auf der Dachterrasse der Freiburger Karstadt-Filiale, wo sich einige Mitglieder des Freiburger Barockorchesters für ein Parcourkonzert versammelt haben. Die Sonne knallt auf den Steinboden. Mit rot-weißem Absperrband ist der Zuschauerbereich markiert. Aber auch die Restaurantgäste können einen Blick auf das bekannte Orchester werfen und den Tönen lauschen, die sich auf ungewohntem Terrain einen Weg durch das Brummen der Klimaanlage bahnen. Wäscheklammern sichern die Noten.

Vielfältige Impulse und ein großes Fass

23.05.19 (Juan Martin Koch) -
Mit einem großen Kongress an der Hochschule für Musik Freiburg hat sich das neue „Freiburger Forschungs- und Lehrzentrum Musik“ (FZM) der Öffentlichkeit präsentiert. Das im Zuge der Reform der baden-württembergischen Musikhochschulen als Kooperation von Musikhochschule, Universität und Pädagogischer Hochschule gegründete Landeszentrum soll künftig institutionen- und fächerübergreifend in den Bereichen Musiktheorie, Musikwissenschaft, Musikphysiologie/Musikermedizin und Musikpädagogik forschen und lehren.

Das Publikum zu Touristen machen – In Freiburg fährt die Oper Straßenbahn

29.09.18 (Georg Rudiger) -
Die Opernbesucher stehen geduldig in der Warteschlange und schauen auf den Sonnenuntergang, der durch den Uringeruch aus der benachbarten Toilettenkabine eine besondere Note erhält. Ab und zu fährt ein Bus vorbei. Der Betriebshof der VAG im Freiburger Westen ist bislang noch nicht als besonders theatralischer Ort aufgefallen. An diesem Abend startet und endet hier die Uraufführung von „Operation Breisgauland 2048“.

In keimfreiem Ambiente – Offenbachs „Hoffmanns Erzählungen“ in Freiburg

24.10.17 (Georg Rudiger) -
„Wozu Dichter in dürftiger Zeit?“, steht auf dem Schild, das ein Schauspieler vor Vorstellungsbeginn auf der Bühne des Freiburger Theaters hochhält. Das Hölderlin-Zitat soll Jacques Offenbachs Oper „Hoffmanns Erzählungen“, die der neue, aus Oberhausen gekommene Intendant Peter Carp und seine Musiktheaterdramaturgin Tatjana Beyer am Eröffnungswochenende des Hauses platziert hat, in die Gegenwart holen und grundsätzliche Fragen zum Thema Literatur und Politik zu stellen. Dafür hat man mit dem französischen Künstlerkollektiv Le Lab um die beiden Regisseure Jean-Philippe Clarac und Olivier Deloeuil ein Team aus Bordeaux geholt, das Oper dezidiert als politische Kunst versteht. Offenbachs heterogene, nicht vollendete Künstleroper als Vorlage für ein Nachdenken über Politik und Kunst? Keine schlechte Ausgangsposition für einen spannenden Musiktheaterabend.

Verbindlichkeit und Radikalität – Mozarts und Czernowins „Zaide/Adama“ in Freiburg

18.06.17 (Georg Rudiger) -
Eine Uraufführung am Ende einer Amtszeit? Dazu gehören Mut und Selbstvertrauen. Mit der Premiere von „Zaide/Adama“, der letzten in der Amtszeit der Intendantin Barbara Mundel und Operndirektorin Dominica Volkert, verabschieden sich die Freiburger Musiktheatermacherinnen von ihrem Freiburger Publikum nicht mit einem Zuckerl, sondern einer harten Nuss, die es zu knacken gilt – und die dann doch allzu schwer im Magen liegt.

Die Geburt der Musiktragödie aus dem Geist des Kanals – Hans Thomallas Kammeroper „Kaspar Hauser“ in Freiburg

11.04.16 (Frieder Reininghaus) -
Frieder Reininghaus besuchte die Uraufführung von Hans Thomallas „Kaspar Hauser“ am Theater Freiburg. So recht zufrieden wirkte der Rezensent nicht, denn „trotz mancher akustisch interessanter Episode und einigen nachgerade ‚schönen Stellen‘ entwickelt die musikalisch von Daniel Carter geleitete Kammeroper in neunzig Minuten nicht wirklich Drive, tritt aus den Schatten des akademischen Tonsetzens nicht heraus.“

Butter bei die Kuckucksuhr – Letzte Rettung vor der Orchesterfusion?

06.06.14 (PM-SWR) -
Es wurde die letzten Monate viel diskutiert, es wurden Vorwürfe aus und in alle Richtungen gemacht. Manche dreckige Wäsche wurde gewaschen. Jetzt wollen sich doch noch die Beteiligten an einen Tisch setzen und die Sache „abschließend“ klären: Stadt Freiburg und SWR organisieren „Träger- und Geberkonferenz“ zu einem möglichen Stiftungsmodell für ein eigenständiges Sinfonieorchester.

Intendantin und Musikdirektor verlängern am Freiburger Stadttheater

21.11.12 (Agentur - dapd) -
Freiburg - Die Intendantin des Freiburger Stadttheaters, Barbara Mundel, und der Generalmusikdirektor, Fabrice Bollon, haben ihren Vertrag vorzeitig bis Juli 2016 verlängert. Dem stimmte der Gemeinderat in einer nicht-öffentlichen Sitzung zu, wie die Stadt Freiburg am Mittwoch mitteilte.

Weite Reisen in unbekannte Landschaften der Musik

08.02.12 (Gerhard Rohde) -
Die Rundfunksinfonieorchester unserer Sendeanstalten rücken offensichtlich immer stärker in den Blick der Rechnungshöfe und der hauseigenen Sparkommissare. Siehe dazu unseren Bericht auf der vorangehenden Seite. Die besten Argumente gegen drohende Fusionen oder Reduzierungen liefern dabei die Orchester selbst. Wer soll denn Hans Zenders komplexen und komplizierten Gesamtzyklus der „logos-fragmente“ kompetenter und bis ins Detail durchgearbeiteter aufführen als ein Rundfunksinfonieorches-ter, dem nicht nur die notwendige Probenzeit zur Verfügung steht, sondern durch langjährige Erfahrung mit moderner Musik auch das so genannte Know-how für die Umsetzung schwierigster Partituren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: