Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Heidelberg«

Mozart-Oper „Titus“ für Blinde und Sehbehinderte im Heidelberger Theater

07.03.09 (Stephen Wolf - ddp) -
Für die blinde Monika Spangenberg wird der Samstag (7. März) ein ganz besonderer Abend. Auf dem Programm des Theaters Heidelberg steht die Mozart-Oper «Titus». Spangenberg wird erstmals einer Opernhandlung folgen können, ohne dass ihr Mann Christian leise die Szenen beschreiben muss. Mit dem Stück wird zum ersten Mal in Deutschland eine Oper speziell für blinde und sehbehinderte Menschen gezeigt.

Joscha Schaback wird neuer Operndirektor in Heidelberg

20.02.09 (Agentur ddp) -
Heidelberg - Joscha Schaback wird zur Spielzeit 2009/2010 neuer Operndirektor des Heidelberger Theaters. Der 34-Jährige, der zuletzt am Musiktheater Kiel tätig war, übernimmt das Amt von Bernd Feuchtner. Dieser wechselt nach vier Jahren in Heidelberg an das Landestheater Salzburg, wie das Theater Heidelberg am Freitag mitteilte.

Shi-Yeon Sung erhält ZONTA Musikpreis

22.01.09 (PM - DMR) -
Zum 3. Mal wird eine Dirigentin des DIRIGENTENFORUMS mit dem ZONTA Musikpreis ausgezeichnet. Die Koreanerin Shi-Yeon Sung erhält den mit 2.000 Euro dotierten Preis im Anschluss an ein Konzert mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg, das von der Preisträgerin selbst dirigiert wird.

Heidelberger Generalmusikdirektor Meister wird Dirigent in Wien

09.01.09 (nmz/kiz) -
Heidelberg (ddp). Der Heidelberger Generalmusikdirektor Cornelius Meister wird ab September 2010 Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Radio-Symphonieorchesters Wien. Der Vertrag läuft bis Sommer 2014, wie das Heidelberger Theater am Freitag mitteilte. Meister bleibt der Stadt Heidelberg zugleich als Generalmusikdirektor erhalten.

Heidelberger Theater zieht in Kino

17.12.08 (nmz/kiz) -
Heidelberg (ddp-bwb). In einem ungewöhnlichen Schritt ziehen in Heidelberg das Theater und das Philharmonische Orchester vorübergehend in ein Kino. Wie die Stadtverwaltung am Mittwoch mitteilte, kann das Schlosskino in der Altstadt während der mehrjährigen Sanierung des Theatergebäudes als Ersatzspielstätte genutzt werden. Die Kinobetreiberin hatte letzte Woche wegen wirtschaftlicher Probleme die Schließung des Kinos bekannt gegeben, sodass die Räume kurzfristig frei werden.

Festival-Leiter beklagt Geringschätzung von Film gegenüber Theater

06.11.08 (Agentur ddp) -
Mannheim/Heidelberg - Der Leiter des Filmfestivals Mannheim-Heidelberg, Michael Kötz, beklagt eine Geringschätzung des Films gegenüber dem Theater. «Das ist ziemlich unfair», sagte Kötz. Dank einer »sachkundigen und radikalen« Auswahl zeige man gerade in Mannheim und Heidelberg künstlerisch hochwertige Filme.

Hamburger Komponisten bei "LINKS - Heidelberger Biennale für Neue Musik"

21.10.08 (nmz-red/Regensburg) -
Peter Michael Hamel und die Studierenden bzw. Alumni Sascha Lemke, Marcia Lemke-Kern, Martin von Frantzius und Sängerin Frauke Aulbert der Hochschule für Musik und Theater Hamburg wirken bei dem prominent besetzten Festival „LINKS – Heidelberger Biennale für Neue Musik“ mit, welches vom 24. bis zum 31. Oktober stattfindet.

Hilfe für Gelähmte: Klavierpedal mit den Zähnen steuern

14.10.08 (pte) -
Heidelberg (pte) - Pianisten, die durch Unfallfolgen querschnittgelähmt sind, können durch eine neue Erfindung ein Stück normales Leben zurückgewinnen. Ein Heidelberger Forscher entwickelte eine drahtlose Technik, die das rechte Klavierpedal aktiviert. Die Signale dafür werden vom Gebiss des Klavierspielers ausgelöst. Damit sind erstmals auch komplizierte Pedaltechniken möglich, bislang störende Kabel oder andere Hilfstechniken könnten bald verschwinden.

Jüngster GMD Deutschlands - Cornelius Meister verlängerte Vertrag in Heidelberg bis 2012

09.10.08 (Stephen Wolf) -
Heidelberg (ddp-bwb). Ein Konzert von Bob Dylan würde Cornelius Meister nicht besuchen. «Viel zu laut», sagt der jüngste Generalmusikdirektor Deutschlands. Verständlich, schließlich muss er auf sein Gehör achten. Es gehört zu seiner Grundausstattung, so wie Taktstock und Klavier. Der 28 Jahre alte Dirigent, der seit 2005 am Theater der Stadt Heidelberg arbeitet, zählt zu den großen Talenten in seinem Metier.

„Winter in Schwetzingen“ vom 14.12.08 bis 12.02.09

29.09.08 (nmz/kiz) -
„Sogar in Venedig ... muss man den obersten Platz auf dem Podium der Barockmusik nolen volens an Heidelberg abgeben,“ schrieb die Frankfurter Allgemeine Zeitung nach den beiden Erstausgaben des „Winter in Schwetzingen“. Nach einer beeindruckenden Steigerung der Besucherzahl im letzten Jahr findet das vom Theater und Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg veranstaltete Barock-Fest nun zum dritten Mal im Rokokotheater statt.
Inhalt abgleichen