Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Prag«

Prag will bis 2032 neue «Moldau-Philharmonie» bauen

19.05.22 (dpa) -
Prag - Der Bau eines neuen Konzertsaals für klassische Musik in Prag rückt näher. Gewinner des Architekturwettbewerbs für die künftige «Moldau-Philharmonie» ist ein Entwurf des dänischen Büros Bjarke Ingels Group (BIG), wie das Planungsinstitut der tschechischen Hauptstadt am Mittwoch mitteilte.

13.5.2022: Veranstaltungen aktuell +++ Veranstaltungen

13.05.22 (dpa) -
«Bundesbegegnung Jugend jazzt» kommt erstmals nach Lübeck +++ Klassikfestival «Prager Frühling» beginnt mit Musik von Smetana +++ Nach Absage: Einziges Deutschland-Konzert von David Helfgott im Juni

Prager Nationaltheater streicht Tschaikowsky-Oper

22.03.22 (dpa) -
Prag - Das tschechische Nationaltheater in Prag ändert wegen des Ukraine-Kriegs sein Programm für die nächste Saison. Die ursprünglich geplante Premiere einer Inszenierung der Oper «Pantöffelchen» des russischen Komponisten Peter Tschaikowsky (1840-1893) entfällt, wie der Sprecher der Bühne, Tomas Stanek, am Dienstag auf Anfrage bestätigte.

Dirigent Bytschkow bestürzt über russischen Angriff auf Ukraine

24.02.22 (dpa) -
Prag - Der aus Russland stammende Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie, Semjon Bytschkow, hat sich bestürzt über den Angriff Moskaus auf die Ukraine gezeigt. «Die Träger des Todes und der Vernichtung müssen zur Verantwortung gezogen und geächtet werden», teilte der 69-Jährige am Donnerstag mit.

Mozart an der Moldau: Vom Himmel regnet’s Seifenblasen – Eine poetische „Così fan tutte“

10.01.22 (Michael Ernst) -
Dass diese Premiere überhaupt stattfinden konnte, sei nahezu ein Wunder gewesen. Per Boye Hansen, als Künstlerischer Leiter von Nationaltheater und Staatsoper quasi der oberste Opernchef in Prag, grüßte am Samstag beglückt und freute sich für Ensemble und Publikum über die Negativ-Tests der A-Besetzung. Die B-Premiere von Mozarts „Così fan tutte“ freilich ist vorerst gecancelt, weil deren Besetzung pandemiebedingt nicht ausreichend proben konnte.

Deutschland ehrt NS-Verfolgte mit Konzert in Prager Staatsoper

28.10.21 (dpa) -
Prag - Mit einem Konzert zu Ehren von NS-Verfolgten hat Deutschland in Tschechien ein Zeichen der Versöhnung gesetzt. In der Staatsoper in Prag erklangen am Mittwoch unter der Dirigentin Olga Machoňová Pavlů Werke von Pavel Haas, Viktor Ullmann und Felix Mendelssohn-Bartholdy.

Offenes Mini-Drama: Uraufführung des Opernfragments „Malva“ bei „Zemlinsky 150“ in Prag

11.10.21 (Roland H. Dippel) -
Im Rahmen des auf vier Jahre geplanten deutsch-tschechischen Kulturprojekts „musica non grata“ widmete die Prager Oper dem Komponisten Alexander Zemlinsky zu dessen 150. Geburtstag ein Festival-Wochenende in der Staatsoper, der Spanischen Synagoge und dem Musikmuseum. Dessen Höhepunkt war die Uraufführung des von Antony Beaumont in eine aufführungspraktikable Fassung gebrachten Opernfragments „Malva“.

Jazz-Kontrabassist George Mraz mit 77 Jahren gestorben

18.09.21 (dpa) -
Prag - Der Jazz-Kontrabassist George Mraz ist tot. Er starb am Donnerstag im Alter von 77 Jahren, wie der öffentlich-rechtliche tschechische Rundfunk am Freitag berichtete. Mraz spielte im Laufe seiner langen Karriere an der Seite zahlreicher Jazz-Größen von Stan Getz über Chet Baker und Dizzy Gillespie bis Ella Fitzgerald. Zwei Jahre lang war er Mitglied im berühmten Trio des kanadischen Klaviervirtuosen Oscar Peterson.

Chansonsängerin Hana Hegerova gestorben - «Édith Piaf aus Prag»

25.03.21 (dpa) -
Prag - Die slowakisch-tschechische Chanson- und Schlagersängerin Hana Hegerova ist tot. Sie starb am Dienstag im Alter von 89 Jahren in Prag, wie die Agentur CTK berichtete. Ihre größten Erfolge feierte sie in den 1960-er Jahren. Kritiker nannten sie die «Édith Piaf aus Prag». 1974 bekam sie in Deutschland die «Goldene Europa» verliehen.

Deutsch-tschechisches Konzertprojekt wird online fortgesetzt

23.03.21 (dpa) -
Prag - Das deutsch-tschechische Kulturprojekt «Musica non grata» wird Corona-bedingt mit einer Reihe von Online-Konzerten fortgesetzt. Im Fokus stehen Komponisten, die von den Nationalsozialisten verfolgt wurden. Den Anfang macht an diesem Mittwoch um 17.00 Uhr eine Aufführung mit Werken von Bohuslav Martinu.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: