Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bayreuther Festspiele«

Dirigent Haenchen: Bayreuther Orchestergraben eine Herausforderung

25.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Nur wenige Tage hatte Dirigent Hartmut Haenchen Zeit, um sich nach dem überraschenden Rücktritt von Andris Nelsons in Bayreuth auf den «Parsifal» dort einzustellen. Dabei ist der Orchestergraben für sein Handwerk eine besondere Herausforderung, wie er im Interview der Deutschen Presse-Agentur sagte. Der 73-Jährige wird an diesem Montag (25. Juli) die Richard-Wagner-Festspiele in Bayreuth mit dem «Parsifal» eröffnen.

Katharina Wagner: «Ich kann nicht an zwei Orten gleichzeitig sein»

22.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Katharina Wagner ist das Gesicht der Wagner-Familie auf dem Grünen Hügel in Bayreuth. Seit ihre Halbschwester Eva Wagner-Pasquier im vergangenen Jahr die Festspielleitung verlassen hat, hat sie allein die künstlerische Macht - aber sie scheint weniger präsent als früher. «Da kollidieren Arbeits- mit Repräsentationsinteressen», sagt Katharina Wagner in einem Interview der Deutschen Presse-Agentur.

Polizeipräsident: Keine Hinweise auf Gefährdung in Bayreuth

22.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Die Polizei in Oberfranken hat wenige Tage vor Beginn der Bayreuther Festspiele keine Hinweise darauf, dass die Sicherheit der Stadt oder der Veranstaltung gefährdet sind. «Das kann ich mit gutem Gewissen sagen», sagte der oberfränkische Polizeipräsident Reinhard Kunkel dem «Nordbayerischen Kurier» (Freitag). Es gehe bei dem verschärften Sicherheitskonzept aber darum, Gefahr von außen abzuwehren - vom Publikum gehe keine aus.

Junge Slammer verarbeiten Richard Wagner

19.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Sie sind jung, und sie wollen Wagner nicht den Alten überlassen: Ein Verein junger Fans des Komponisten hat sich deshalb ein neues Format einfallen lassen - einen Poetry Slam. «Sehr traditionell - und überaltert» nennt Organisatorin Araballa Hellmann die herkömmlichen Veranstaltungen rund um den Bayreuther Opern-Komponisten.

Bayreuth – Interview mit „Parsifal“-Regisseur Laufenberg: „Einfach aufmachen!“

17.07.16 (dpa) -
Eigentlich wollte Uwe Eric Laufenberg den „Parsifal“ an der Kölner Oper inszenieren. Weil er dort aber nach großem Streit um Etat und Sanierung das Handtuch warf, inszeniert er Richard Wagners letzte Oper jetzt auf dem Grünen Hügel.

Bayreuth-Regisseur Laufenberg: «Irritationen» nach Dirigentenwechsel

12.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Nach dem kurzfristigen Dirigentenwechsel bei den Bayreuther Festspielen hat sich die Arbeit laut «Parsifal»-Regisseur Uwe Eric Laufenberg verändert. Hartmut Haenchen gehe mehr in eine Richtung wie Pierre Boulez: «Die möglichst genaue Auffassung des Notentextes soll zu einer Binnenspannung führen», sagte Laufenberg der «Süddeutschen Zeitung» (Dienstag).

Harte Zeiten: Sitzkissenverbot für Besucher der Bayreuter Festspiele

09.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Getränke, Taschen und Sitzkissen: All das und noch viel mehr ist verboten in diesem Jahr auf dem Grünen Hügel. Die verschärften Sicherheitsvorkehrungen in Bayreuth treffen auch die Besucher der Wagner-Festspiele. Ein Brief der Festspielleitung an alle Kartenbesitzer, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt, erklärt die Regeln für den diesjährigen Besuch des Festspielhauses.

Regisseur kritisiert Sicherheitsvorkehrungen in Bayreuth

07.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Der Regisseur Uwe Eric Laufenberg hat erneut die scharfen Sicherheitsvorkehrungen bei den diesjährigen Bayreuther Festspielen kritisiert. «Wenn Sie hier unbedingt eine Bombe platzen lassen wollen, schaffen Sie das», sagte er dem «Kölner Stadt-Anzeiger» vom Donnerstag. Im Theater würden Requisiten, Kulissen und dergleichen hin- und hertransportiert. «So viel Sicherheitspersonal können Sie gar nicht aufstellen, um den Fall der Fälle zu verhindern», meinte Laufenberg.

Hartmut Haenchen dirigiert «Parsifal» in Bayreuth [update, 7.7.]

06.07.16 (dpa) -
Bayreuth - Nach dem überraschenden Rückzug des lettischen Dirigenten Andris Nelsons (37) haben die Bayreuther Festspiele einen Nachfolger gefunden. Hartmut Haenchen (73) wird nun die diesjährigen Festspiele am 25. Juli mit dem «Parsifal» eröffnen. «Die Festspielleitung freut sich sehr, dass es gelungen ist, mit Hartmut Haenchen einen ebenso spannenden Künstler wie leidenschaftlichen Musiker zu gewinnen, dem das Werk Wagners in ganz besonderem Maße vertraut ist», teilte Festspielsprecher Peter Emmerich am Dienstagabend mit.

Verletzte Seelen - Andris Nelsons verlässt Bayreuth kurz vor Premiere

01.07.16 (dpa, Sophie Rohrmeier) -
Bayreuth - Andris Nelsons ist weggefahren. Und nicht mehr zurückgekommen. «Er ist verschwunden, und wir konnten ihn nicht zur Rückkehr bewegen», sagt Peter Emmerich. Der Sprecher der Bayreuther Festspiele hat sich am Donnerstag - wie die gesamte Festspielleitung - verpflichtet, keine Kommentare abzugeben. Keine Kommentare zu den Gründen dafür, dass der «Parsifal»-Dirigent seinen Vertrag beenden wollte - nur dreieinhalb Wochen vor der Premiere.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: