Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Bernd Franke«

Magdeburg: Impuls-Festival mit jungen Werken und einer Uraufführung

15.11.19 (Roland H. Dippel) -
Nochmals ein Besuch beim Impuls-Festival für Neue Musik Sachsen-Anhalt – einige Wochen nach den Filmkonzerten „Brennweite“ mit Uraufführungen des Komponisten-Workshops von Annette Schlünz nach Animations- und Dokumentarfilmen aus dem Bauhaus und den Masterclass-Konzerten für junge Solisten und Dirigenten. Mit besonderer Freude beobachtet Festival-Leiter Hans Rotman die Verdichtung seines Konzepts, das Neugier für Neue Musik an verschiedenen Orten Sachsen-Anhalts vergrößern soll. Ein Bericht von Roland H. Dippel.

Die Energie des Werdens und Vergehens

28.04.12 (Rainer Schlenz) -
Er war der erste nicht-europäische Literatur-Nobelpreisträger: Der in Kalkutta geborene Rabindranath Tagore (1861–1941). Sein Werk umfasst indessen weit mehr als Literatur, Tagore war auch Maler und Komponist. Mehr als 2.000 Lieder hat er komponiert. Kunstmusik, die schon zu seinen Lebzeiten die Popularität von Volksliedern erreichte. Bis heute sagt man ihnen in Indien Heilkraft nach. Im Familiensitz der Tagores, dem rötlichen Prachtbau Jorasanko Thakur Bari, finden Kunstfestivals, Theateraufführungen und Konzerte statt. Die Arkaden des Innenhofs rahmten im März eine ungewöhnliche Uraufführung ein: „Pran“ – ein Chorstück des Leipziger Komponisten Bernd Franke (*1959) über Texte und Liedfragmente Tagores.

Alles hat seine Zeit - Das Festkonzert zum Jubiläum der Universität Leipzig

05.12.09 (Barbara Lieberwirth) -
Anfang Dezember erreichte die 600-Jahr-Feier der Universität Leipzig in einer offiziellen Feierstunde mit Politprominenz am Vormittag und einem Festkonzert für die Öffentlichkeit am Abend ihren Höhepunkt. Das Jubiläum fand in einem nicht unproblematischen Umfeld statt; prägt doch einerseits die deutsche Hochschullandschaft seit geraumer Zeit eine Studentenschaft, die –eingezwängt in die Bologna-Maschinerie– ihren Unmut lautstark äußert über chronische Unterfinanzierung, schlechte Betreuung und mangelnde Infrastruktur für Lehre und Forschung.

Erstes Konzert im Paulinum der Universität Leipzig

21.11.09 (PM - kiz-lieberwirth) -
Am 2. Dezember finden die Feierlichkeiten zum 600-jährigen Jubiläum der Universität Leipzig ihren Höhepunkt: Erstmals wird das Paulinum, die neue Universitätskirche St. Pauli und Aula –die sich immer noch in der Bauphase befindet–, am Gründungstag der Universität bespielt. Nach dem Festakt für geladene Gäste sind am Abend ein Festkonzert und ein Jazzkonzert mit Klangkörpern der Universitätsmusik unter der Leitung von David Timm zu erleben.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: