Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Berthold Goldschmidt«

Orchester flirren, Soprane leuchten

23.11.19 (Juan Martin Koch) -
Es war die wohl spektakulärste Wiederentdeckung des Opernjahres 2018: Erich Wolfgang Korngolds Das Wunder der Heliane an der Deutschen Oper Berlin. Dabei kam Christof Loys Inszenierung, wie so oft bei diesem feinsinnigen Regisseur, äußerlich maximal unspektakulär daher. Das ungeheuerliche, bis zum Bersten erotisch-religiös aufgeladene Libretto reduzierte er konsequent auf ein Gerichtssetting, das sich in Kostümen und Ausstattung lose an Billy Wilders Film „Zeugin der Anklage“ anlehnte.

Alpträume hin zum Tod – Berthold Goldschmidts „Beatrice Cenci“ bei den Bregenzer Festspielen

20.07.18 (Wolf-Dieter Peter) -
Heiner Müller stellte für unsere Zeit fest, dass die „Geschichte ein Schlachthaus“ sei. Thomas Hobbes urteilte im 17.Jahrhundert, dass „der Mensch des Menschen Wolf“ sei. Berthold Goldschmidt (1903-1996) musste vor dem Terror des Nationalsozialismus nach England fliehen. Dort komponierte er das Schicksal der Beatrice Cenci, die 1599 zusammen mit ihrer Mutter wegen Vatermord hingerichtet wurde.

Fern der Realität vergegenwärtigt – Berthold Goldschmidts „Beatrice Cenci“ in Bregenz

20.07.18 (Peter P. Pachl) -
Ein ungewöhnlicher Festspielauftakt bei den Bregenzer Festspielen: die erst spät, im Jahre 1988 uraufgeführte Oper „Beatrice Cenci“ des verfemten Komponisten Berthold Goldschmidt erklang erstmals in deutscher Sprache und wurde vom Premierenpublikum einhellig gefeiert.

Bregenzer Festspiele eröffnet - Auseinandersetzung mit Dirigent Karl Böhm

19.07.18 (dpa) -
Bregenz - Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat am Mittwoch die 73. Bregenzer Festspiele eröffnet. Vor rund 2000 Gästen erinnerte das Staatsoberhaupt an die unbedingte Freiheit der Kunst und die Rolle der Bürger. «Die Gesellschaft schlechthin muss es aushalten, dass Kunst frei ist.»

Oper «Beatrice Cenci» eröffnet im Sommer die Bregenzer Festspiele

20.04.18 (dpa) -
Bregenz - Mit der Oper «Beatrice Cenci» von Berthold Goldschmidt starten die Bregenzer Festspiele im Sommer in die neue Saison. Die Geschichte um eine Patrizierin aus dem Rom des 16. Jahrhunderts, die wegen Anstiftung zum Mord an ihrem Vater verurteilt wurde, wird ab dem 18. Juli im Festspielhaus gezeigt, wie es am Mittwoch bei den Veranstaltern hieß.

Verschiedene Ströme fließen zusammen: Zum Auftritt des Young Philharmonic Orchestra Jerusalem Weimar bei Young Euro Classic in Berlin

31.07.13 (Albrecht Dümling) -
Als im Jahr 2000 das Festival Young Euro Classic in Berlin gestartet wurde, konzentrierte man sich noch auf Jugendorchester aus der Europäischen Union. Eine Ausnahme allerdings gab es: Israel. Die Einbeziehung israelischer Musiker war den Veranstaltern von Beginn an ein Anliegen und eine politische Verpflichtung.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: