Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Buchmesse«

Leipziger Buchmesse 2017 – Regine Möbius im Gespräch

Regine Möbius, Autorin und Vizepräsidentin des Deutschen Kulturrates im Gespräch mit Theo Geißler (nmz) auf dem Gemeinschaftsstand des ConBrio Verlags und des Deutschen Kulturrates.

Leipziger Buchmesse 2017 – Sebastian Krumbiegel im Gespräch

"Prinzen"-Frontmann Sebastian Krumbiegel hat sein erstes Buch veröffentlicht mit dem Titel "Courage". Der Sänger, Komponist und Autor im Gespräch mit Theresa Brüheim vom Deutschen Kulturrat.

Leipziger Buchmesse 2017 – Nina George im Gespräch

Nina George, Bestsellerautorin und Bundesvorstandsmitglied des Verbandes deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) im Gespräch mit Barbara Haack (nmz) - auf dem Gemeinschaftsstand des ConBrio Verlags und des Deutschen Kulturrats.

Leipziger Buchmesse 2017 – Alexander Skipis im Gespräch

Zum ersten Mal war die "neue musikzeitung" (ConBrio Verlag) in diesem Jahr gemeinsam mit dem "Deutschen Kulturrat" mit einem Stand auf der Leipziger Buchmesse vertreten. Zahlreiche Autoren und Gäste aus der Kulturpolitik haben sich zum Gespräch hier eingefunden. Den Anfang unserer kleinen Reihe macht Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der Theo Geißler (nmz) Rede und Antwort stand.

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels an Anselm Kiefer

Frankfurt/Main (ddp). Mit Anselm Kiefer hat zum ersten Mal in der fast 60-jährigen Geschichte der Frankfurter Buchmesse ein bildender Künstler den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. Der Maler und Bildhauer nahm die Auszeichnung am Sonntag in der Paulskirche in Frankfurt am Main entgegen.

Frankfurter Buchmesse feiert E-Books und Internet - Kritik an mangelndem Rechteschutz

14.10.08 (Stefan Höhle - ddp) -
Frankfurt/Main (ddp). Die am Mittwoch beginnende Frankfurter Buchmesse steht im Zeichen der Digitalisierung der Literatur. In der internationalen Verlagsbranche gebe es «ein Bedürfnis nach Vernetzung besonders mit der Telekommunikations-Industrie», sagte Buchmessen-Direktor Juergen Boos am Dienstag. Bei den mehr als 400 Fachtreffen der Messe stehe die elektronische Aufbereitung von Verlagsprodukten meist im Fokus.

Frankfurter Buchmesse erwartet neuen Besucherrekord

13.10.08 (nmz/kiz) -
Frankfurt/Main (ddp). Die am Mittwoch beginnende Frankfurter Buchmesse rechnet in in ihrem 60. Jahr mit einem neuen Besucherrekord. Der Grund liege im «riesigen Interesse» für das Thema «Ehrengast Türkei», sagte eine Messesprecherin am Montag.
Inhalt abgleichen