Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Coronakrise: Deutscher Musikrat appelliert an die Kirchen

17.03.20 (dpa) -
Von den Auswirkungen der aktuellen Krise ist auch die Kirchenmusik betroffen. In den Gottesdiensten, insbesondere während der anstehenden Passionswoche und an den österlichen Festtagen, sind in der Regel zahlreiche freischaffende Musikerinnen und Musiker verpflichtet.

Bühnen- und Medienverlage bangen um Existenz auch von Künstlern

17.03.20 (nmz/kiz) -
Berlin - Mit Blick auf zahlreiche Absagen im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus sehen sich Bühnenverlage, Medienagenturen sowie ihre Autorinnen und Autoren existenziell bedroht. Mit dem Stillstand des kulturellen Lebens mit geschlossenen Theatern und Opernhäusern, abgesagten Aufführungen, verschobenen Produktionen oder Film- und Fernsehprojekten drohten Verdiensteinbrüche in Millionenhöhe, berichtete der Verband Deutscher Bühnen- und Medienverlage am Dienstag in Berlin.

Noch Hoffnung bei Bayreuther Festspielen auf Saison trotz Corona

17.03.20 (dpa) -
Bayreuth - Die Bayreuther Festspiele haben die Hoffnung noch nicht aufgegeben, dass das Festival auf dem Grünen Hügel trotz der aktuellen Ausbreitung des Coronavirus stattfinden kann. «Wir sind voller Optimismus, dass sich die Situation bessert», teilte das Pressebüro der Festspiele am Dienstag mit.

Händel-Festspiele in Göttingen wegen Corona verschoben

17.03.20 (dpa) -
Göttingen - Die 100. Internationalen Händel-Festspiele in Göttingen werden wegen der Corona-Krise verschoben. Das haben Geschäftsführung und Aufsichtsrat am Dienstag beschlossen. Wann das Jubiläums-Festival nachgeholt werden soll, ist offen.

Musikerverband: Brauchen Finanzhilfen für freiberufliche Musiker

17.03.20 (dpa) -
Mainz - Der Landesmusikrat Rheinland-Pfalz fordert wegen der Coronakrise von Bund und Land Finanzhilfen für Freiberufler, die mit Musik ihren Lebensunterhalt bestreiten. «Diese Künstler, Ensembles und Bands sind Garanten des vielfältigen Musiklebens in unserem Land», teilte der Landesmusikrat am Dienstag in Mainz mit.

VdO fordert sofortige Einstellung des Probenbetriebs in Zeiten des Corona-Virus

17.03.20 (PM - VdO) -
Angesichts der aktuellen Verbreitung des Corona-Virus und der darauf beruhenden Handlungsempfehlungen der entsprechenden behördlichen Stellen fordert die Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V. (VdO) alle deutschen Theater auf, den Probenbetrieb in der bisherigen Art und Weise mit sofortiger Wirkung einzustellen.

VdO fordert sofortige Einstellung des Probenbetriebs in Zeiten des Corona-Virus

17.03.20 (PM - VdO) -
Angesichts der aktuellen Verbreitung des Corona-Virus und der darauf beruhenden Handlungsempfehlungen der entsprechenden behördlichen Stellen fordert die Vereinigung deutscher Opernchöre und Bühnentänzer e.V. (VdO) alle deutschen Theater auf, den Probenbetrieb in der bisherigen Art und Weise mit sofortiger Wirkung einzustellen.

Corona-Pandemie trifft Musikbereich in Rheinland-Pfalz mit voller Härte

Präsidium des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz empfiehlt vorkehrend Veranstaltungen bis Ende April abzusagen und sorgt sich um Einrichtungen des Musiklebens und insbesondere um freiberufliche Tätige.

Salzburg ohne Osterfestspiele – „Geisterkonzerte“ – Leben ohne Gesang?

17.03.20 (Michael Ernst) -
Eine großen Bogen durch die Kulturlandschaft schlägt unser Autor Michael Ernst von der Absage der Salzburger Osterfestspiele über Geisterkonzerte in Berlin, Köln und Leipzig bis hin zur Frage danach, wer warum singt. Und er erinnert uns daran, dass diese unerwartete Ausnahmesituation der „Länder des Westens“ in vielen Gegenden der Welt purer Alltag ist. Nicht absehen können, was morgen geschieht, woher Essen und Trinken kommen sollen …

SPD-Abgeordnete Scheer: Mit «Soli-Tickets» Kulturbetrieb helfen

17.03.20 (dpa) -
Berlin/Ahrensburg - Wegen der Corona-Epidemie sollten die von Einnahmeausfällen getroffenen Theater, Kinos oder Konzerthäuser Karten für nicht stattfindende Veranstaltungen anbieten. «Mit solchen "Soli-Tickets" könnten alle Menschen einen weiteren Beitrag zur Unterstützung des Kulturbetriebes leisten», begründete die schleswig-holsteinische SPD-Bundestagsabgeordnete Nina Scheer am Montag ihren ungewöhnlichen Vorschlag.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: