Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Coronavirus«

Aktuelle Tipps und Infos zu Soforthilfeprogrammen, anderen Hilfsangeboten und weiteren Materialien finden Sie auf unserer Sonderseite: Coronavirus Info-Hilfspaket.

Corona: Keine Veranstaltungen des Deutschen Musikrates

13.03.20 (PM-DMR) -
Alle Veranstaltungen des Deutschen Musikrates werden abgesagt bzw. verschoben. Das betrifft alle DMR Projekte, darunter den Bundeswettbewerb Jugend musiziert, sowie die Fachtagung #MehrMusikInDerSchule.

Tage der Chor- und Orchestermusik in Dessau-Roßlau sind abgesagt

13.03.20 (PM) -
Schweren Herzens haben sich die Stadt Dessau-Roßlau und der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) dazu entschieden, die für den 20.-22. März 2020 geplanten Tage der Chor- und Orchestermusik abzusagen.

Theater Lübeck und Musik- und Kongresshalle stellen Spielbetrieb ein

13.03.20 (dpa) -
Lübeck - Das Theater Lübeck und die Musik- und Kongresshalle haben am Freitag ihren Spielbetrieb bis auf weiteres eingestellt. Das gelte auf Anordnung des Gesundheitsministeriums Schleswig-Holstein zunächst bis zum 14. April, teilten beide Häuser auf ihren Internetseiten mit.

Deutscher Komponistenverband um die wirtschaftliche Existenz freischaffender Musiker*innen besorgt

13.03.20 (PM) -
Die zunehmende Absage von Veranstaltungen – nicht nur Messen und Vorstellungen in großen Konzert- und Opernhäusern, sondern zunehmend auch in kleineren Spielstätten – stellen viele Freischaffende vor große wirtschaftliche Probleme.

Corona-Pandemie: Auswirkungen für freie Ensembles und Orchester existenzbedrohend

13.03.20 (PM - FREO) -
FREO e.V. schließt sich den Forderungen des Kulturrats nach einem Notfallfonds für Künstlerinnen und Künstler an. Hilfe benötigen auch in besonderem Maße die Freien Ensembles und Orchester.

Bayerischer Musikrat fordert Unterstützung für die bayerische Musikszene

13.03.20 (PM) -
München - Der Bayerische Musikrat e.V. (BMR), Dachverband der Musik in Bayern, appelliert an die Bayerische Staatsregierung, ihre Verantwortung auch für die bayerische Musiklandschaft und deren Akteure ernst zu nehmen. „Die Absage großer Veranstaltung und die vorläufige Schließung der staatlichen Opern- und Konzerthäuser ist in der aktuellen Situation sicher die richtige Entscheidung“ betont der Präsident des BMR, Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel.

RBB zeigt Theater- und Opernaufführungen im Stream und Fernsehen

13.03.20 (dpa) -
Berlin - Während der Schließung von Museen, Theatern und Opernhäusern zur Eindämmung des Coronavirus will der RBB möglichst viele Kulturangebote im Fernsehen zeigen und im Internet streamen. «Der RBB macht's» - unter diesem Motto sei zur Zeit die Übertragung von rund 15 Inszenierungen im Gespräch, teilte der Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB) am Freitag mit.

Auch Thüringer Bachwochen wegen Coronavirus abgesagt

13.03.20 (dpa) -
Erfurt - Auch die Thüringer Bachwochen sind nun mit Verweis auf das neuartige Coronavirus abgesagt worden. «Um die Gesundheit und das Wohl des Publikums, der Mitwirkenden und des Teams zu schützen, sehen wir leider keine andere Möglichkeit als die vollständige Absage», teilte Silvius von Kessel, der Vorsitzende des Vorstands der Thüringer Bachwochen, mit.

Wegen Corona-Fällen: Jazz-Frühling findet am Samstag nicht statt

13.03.20 (dpa) -
Die Einschränkungen wegen des neuartigen Coronavirus führen zu deutlichen Ausfällen beim diesjährigen Jazzfrühling in Neubrandenburg. Wie die Veranstalter am Freitag mitteilten, müssen auf Weisung des Gesundheitsamtes des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte drei der insgesamt sechs Konzerte und Tanzabende abgesagt werden. Das betreffe alle drei Veranstaltungen, die für Samstag in Neubrandenburg auf dem Marktplatz und im Haus der Kultur und Bildung geplant waren. Der Kreis verwies auf Empfehlungen des Robert Koch-Instituts (RKI).

Deutscher Musikrat: Solidarität mit Kulturschaffenden jetzt!

Die aktuellen Maßnahmen, um die Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, sind notwendig und richtig. Der Deutsche Musikrat hat bereits am 04. März 2020, nach der Absage der Frankfurter Musikmesse, von der Bundesregierung ein Auffangprogramm gefordert, um Arbeitsplätze im Musikleben zu sichern und soziale Härten zu vermeiden. Mit zunehmender Verschärfung der Lage ruft der Deutsche Musikrat nun Bund und Länder nochmals dazu auf, ihre Solidarität mit den Kulturschaffenden zu zeigen und zeitnah einen Notfallfonds für Härtefälle zu etablieren.
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: