Unsere Artikel sind vielfältig kategorisiert – nutzen sie z.B. die Auflistung der populärsten Tags in der rechten Seitenleiste, oder besuchen sie die Tag-Seite. Außerdem können sie über Rubriken, Genres und Orte navigieren.

Alle Artikel kategorisiert unter »Josias Grube«

Von der Einstimmigkeit in die Ewigkeit – Fabrice Bollons Familienoper „Oscar und die Dame in Rosa“ am Freiburger Theater uraufgeführt

07.01.14 (Georg Rudiger) -
Eric-Emmanuel Schmitts kleine Erzählung „Oscar und die Dame in Rosa“ ist nicht sehr dramatisch. Ein zehnjähriger, krebskranker Junge trifft auf eine unkonventionelle, ältere Dame, die ihm das Sterben erleichtert, indem sie ihm Lebensfreude schenkt. Oscar erzählt in Briefen an Gott von seinem Schicksal. Den letzten Brief nach Oscars Tod schreibt Oma Rosa. Und bedankt sich, diesen tapferen Jungen kennengelernt zu haben. Als Oper kann man sich den Stoff kaum vorstellen – es fehlen echte Konflikte, starke Motive und dramatische Zuspitzungen. Fabrice Bollon hat gemeinsam mit seinem Librettisten und Regisseur Clemens Bechtel dennoch daraus eine Familienoper (ab 12 Jahren) für das Freiburger Theater komponiert – und was für eine!
Inhalt abgleichen

Das könnte Sie auch interessieren: